[Rezension]
Find me in the Storm

April 22, 2020


Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!*
Infos zum Buch / Werbung!

Kira Mohn - Find me in the Storm

Genre: Lovestory
Reihe/Band: Band 3
Schlüpftag: 17. Dezember 2019
Verlag: Rowohlt/Kyss
Seitenanzahl: 384 Seiten

Ebook: 9,99 € ; Print: 12,99 €
Hier kaufen: Amazon | Verlag
Rezension zu Show me the Stars.
Rezension zu Save me from the Night.


Inhalt:

Eigentlich ist Airin die Ausgeglichenheit in Person.
Doch der neueste Gast in ihrem Bed&Breakfast an der irischen Westküste bringt sie ganz schön aus der Ruhe. Joshua Hayes ist ein umschwärmter TV-Star, und auch Airin fühlt sich schnell zu ihm hingezogen. Dabei passt er so gar nicht in ihr Leben, das gerade durch einen erbitterten Familienstreit schon kompliziert genug ist.
Es wäre völlig unvernünftig, für diesen ebenso undurchsichtigen wie charmanten Mann Gefühle zu entwickeln.
Und nahezu hirnverbrannt, auf die ungewöhnliche Wette einzugehen, die Josh ihr vorschlägt …

Meinung:

Die Geschichte von Joshua und Airin ist definitiv anders.
Anders im Sinne von... berauschend, aber gleichzeitig auch irgendwie störend.
Damit meine ich nicht, dass sie in mir Widerwillen ausgelöst hat, sondern dass sie das gesamte Klima von Castledunns auf den Kopf stellt.
Weder negativ, noch positiv, nur anders.

Airin, rothaarig, 24, Besitzerin vom einzigen Bed & Breakfast im kleinen, malerischen Küstenörtchen Castledunns in Irland, hat massenhaft Probleme und kaum Zeit zum Durchatmen. Gäste müssen bedient, die Zimmer in Schuss gehalten werden und ihre Mutter macht ihr momentan noch zusätzlich das Leben schwer.
Urlaub kennt Airin nur aus Broschüren oder Erzählungen.
Trotzdem lässt sie sich davon nicht aufhalten. Weil sie glücklich ist. Glücklich, aber einsam. Bis Joshua Hayes kommt und ihr Leben einfach auf den Kopf stellt, ohne es zu wissen.

Der Schreibstil der Autorin ist einnehmend, so wie in den Vorgängerbänden auch.
Er lässt sich leicht lesen, flüssig und das Setting, das Rauschen des Meeres, das Bradys und die wunderschöne Landschaft vermitteln ein Gefühl von Heimat.
Es ist ein bisschen Seelenbalsam nach Castledunns zu kommen, egal um welche Geschichte es sich gerade dreht. Und bei Airin kommt noch ein wenig Rastlosigkeit dazu.
Die Emotionalität sticht zwar zwischen den Zeilen hervor, aber sie überrollt einen nicht beim Lesen, so wie ich das vom Auftakt gewohnt war.

Bei den anderen beiden Bänden waren die Emotionen irgendwie allumfassender, während Airins nicht ganz aus ihrem Schatten treten wollen.
Das hat mich beim Lesen etwas distanziert, aber nichtsdestotrotz ist auch ihre Geschichte mit Joshua wieder etwas fürs Herz. Joshua, der mich mit seinen Reaktionen leicht überrumpelt und überrascht hat. Man konnte ihn teilweise überhaupt nicht einschätzen, was eine gewisse Spannung mit sich brachte.
Aber er brachte nicht nur Spannung, sondern vor allem auch ein wenig Abwechslung nach Castledunns - das eindeutig unter „verschlafenes Küstenstädtchen“ fällt.
Ich habe mich außerdem wahnsinnig gefreut alte Bekannte wiederzusehen - wie Liv, Niall oder Susannah. Es ist schon ein wenig familiär geworden.

Aber das absolut Unterhaltsamste waren die Gäste im Seawinds.
Senile oder abenteuerlustige alte Damen, junge, verliebte Pärchen, Alleinreisende, keifende Giftspritzen und andere - neben Airins Hauptgeschichte fand ich diese, naja, nicht gerade kleinen, Anekdoten wirklich zum Verlieben.

Fazit:

Die Geschichten rund um die Leuchtturm-Trilogie sind eine wunderbare und angenehme Auszeit vom Alltag. In jeder davon kann man versinken, sich in Land und Leuten verlieren, irgendwie abschalten und einfach nur genießen.
Und auch wenn mir Band 1 von allen am besten gefallen hat - wobei Airin mein favorisierter Charakter war - kann auch ihr Story mit den anderen mithalten.
In „Find me in the Storm“ treffen große Gefühle auf vielschichtigen Nährboden.
Es wird gelacht, gejubelt, gewütet und geweint.

Bewertung:

⭐️⭐️⭐️⭐️ (4/5)

Das könnte dir auch gefallen...

0 Kommentare

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, nämlich Name, E-Mail Adresse und IP. Durch das Absenden des Kommentares erklärt sich der Nutzer hiermit einverstanden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung: https://ausdemlebeneinerbuechersuechtigen.blogspot.de/p/datenschutz-rechtliches.html

Beliebte Beiträge

Subscribe