[Rezension]
Forever
(Solange wir uns halten)

Februar 11, 2020


Infos zum Buch / Werbung!

Tommy Herzsprung - Forever
(Solange wir uns halten)

Genre: LGBTQ
Reihe/Band: Einzelband
Schlüpftag: 08. November 2018
Verlag: Emo Media
Seitenanzahl: 419 Seiten

Ebook: 4,99 € ; Print: 13,98 €
Hier kaufen: Amazon | Autor


Inhalt:

»Mit Entscheidungen verhält es sich wie mit Tattoos.
Einmal getroffen, wirst du sie nie wieder los.
Nicht die guten, aber vor allem nicht die schlechten.
Sie verfolgen dich ein Leben lang.«

Ausgerechnet während eines One-Night-Stands ereilt Brian die Nachricht, dass seine Mutter gestorben ist. Er hatte sie längst aus seinem Leben gestrichen, doch ihr Tod reißt alte Wunden auf. Als er überstürzt von New York nach Kopenhagen reist, um mit der Vergangenheit abzuschließen, stellt sich ihm der ehemalige Rocker Leif in den Weg.
Der ebenso finstere wie anziehende Typ hat Furchtbares erlebt und hält andere auf Abstand. Doch als die beiden sich näherkommen, spüren sie, dass ihre Gefühle füreinander stärker sind als ihre Angst, ein weiteres Mal verletzt zu werden …

Meinung:

Eigentlich passte dieses Buch überhaupt nicht in meine Leseplanung hinein.
Aber aus „Ich wollte nur mal kurz reinlesen“ wurde ein schwuppppss, sorry, da musst du jetzt durch. Es war mein erstes Buch des Autors und ich finde, er schreibt richtig gut.
Schön beschwingt, auch wenn die Emotionen noch ein wenig ausbaufähig sind.
Nichtsdestotrotz mag ich die Geschichte, die zwischen New York und Kopenhagen, Leif und Brian hin und her pendelt.

Brian führt ein ziemlich beschauliches Leben. Mitte 20, solider Job im Museum, nur beim Liebesleben hapert es ein wenig. Allerdings mangelt es nicht an Angeboten, denn Brian sieht nicht schlecht aus. Und der Einstieg in diese Story war wirklich amüsant. Und heiß.
Ein One-Night Stand mit einem Millionärssöhnchen, dessen Ende Brian nach Dänemark führte. Das Warum ist traurig, aber das was in diesem neuen Land folgte, war überraschend. Erschreckend.
Und irgendwie schön. Auf eine spezielle Art und Weise.
Ich bin mir nämlich nach wie vor nicht sicher, ob ein autonomer Staat wie der, den Brian erkunden darf, in Dänemark so existiert. Es war auf jeden Fall eine spannende Erfahrung und das Ambiente lässt sich eigentlich nur mit einem Wort beschreiben: Freiheit.

Vom Setting einmal abgesehen geht es in Dänemark hoch her.
Die oben genannte Freiheit wird nämlich von einigen, meiner Meinung nach, zu sehr ausgekostet. Drogenhandel, Gewalt, Sexpartys, Bandenkriminalität.
Das, was der Autor hier in einen Top wirft, ist explosiv.
Aber nicht nur die Handlung ist aufregend - auch zwischen Brian und Leif geht es heiß her. Sehr heiß. Anschaulich heiß. Ein bisschen sabberwürdig.

Was, außer den äußerst erotischen Darstellungen, lässt sich sonst noch zu den Charakteren sagen?
Es wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Brian und Leif erzählt, was bereits zu Beginn eine emotionale Brücke geschlagen hat.
Allerdings nicht so intensiv wie ich es gern gehabt hätte.
Ich konnte die Gefühle der Protagonisten nachvollziehen, aber so ganz drin war ich nicht.
Obwohl Leif diesbezüglich sogar noch verschlossener war als Brian.
Für den Verlauf der Handlung wäre eine starke Bindung zwar schön gewesen, doch im Endeffekt war die restliche Geschichte auch so faszinierend.

Ein weiteres Manko war für mich das Ende, allerdings ist das Geschmackssache.
Mag sein, dass das schon Drama genug war, aber ich hätte mir ein wenig mehr Widerstand, mehr Kampf gewünscht. Eine andere Richtung, denn auch in New York standen die Türen offen.

Fazit:

„Forever“ ist emotional nicht der Burner, schlägt jedoch handlungsmäßig und atmosphärisch voll ein. Es trumpft auf mit sympathischen und hin und wieder tiefgründigen Protagonisten, einer aufregenden, traurigen Story und hocherotischem LGBTQ Touch. Hinzu kommt ein neues, interessantes Setting, das durch den Wechsel zwischen den Städten keine Langeweile entstehen lässt.
Die Lovestory von Brian und Leif ist definitiv mal was Anderes und perfekt für alle, die etwas länger in einer New Adult Geschichte versinken wollen.

Bewertung:

⭐️⭐️⭐️⭐️ (4/5)

Das könnte dir auch gefallen...

0 Kommentare

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, nämlich Name, E-Mail Adresse und IP. Durch das Absenden des Kommentares erklärt sich der Nutzer hiermit einverstanden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung: https://ausdemlebeneinerbuechersuechtigen.blogspot.de/p/datenschutz-rechtliches.html

Beliebte Beiträge

Subscribe