[Rezension]
Der Siebenschläfer
(Erwacht)

September 19, 2019

Vielen Dank an die Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!*

Infos zum Buch / Werbung!

Anika Sawatzki - Der Siebenschläfer
(Erwacht)

Genre: Jugendthriller
Reihe/Band: Band 1
Schlüpftag: 23. September 2019
Verlag: Books on Demand
Seitenanzahl: 300 Seiten

Ebook: 3,99 € ; Print: 9,99 €
Hier kaufen: Amazon | Autorin


Inhalt:

Sie nennen mich „Siebenschläfer“.
Sie denken, ich sei eine Bestie.
Aber das bin ich nicht – Ich jage die wahren Bestien.

28 Jahre nach der grausamen Mordserie des Siebenschläfers wird wieder ein Bürgermeister ermordet – bei lebendigem Leib verbrannt.
Die Indizien sprechen für eine erneute Tat des Serienmörders, dabei gilt der Täter längst als gefasst.
Einen Monat vor den Neuwahlen trifft die 16-jährige Julia im Kaufhaus einen Fremden, der ihr ein verlockendes Angebot macht. Für zwei Botengänge erhält sie genügend Geld, um ihren Führerschein zu machen und endlich ihre Heimat zu verlassen. Doch plötzlich interessieren sich nicht nur ihr neuer Mitschüler und der Sohn des ermordeten Bürgermeisters für sie.
Auch der Mörder selbst scheint ihr auf den Fersen zu sein.
Julia gerät in eine uralte Fehde, die lange vor den ersten Morden des Siebenschläfers begann.
Aber ist der wahre Siebenschläfer wieder aktiv?
Oder treibt ein Trittbrettfahrer sein Unwesen?
Und was verbindet den ominösen Fremden mit diesem Mörder?

Meinung:

Willkommen zu einer Runde Familienfehdenpingpong mit Mördermemory.
Und ich kann euch gleich mal sagen: Thrillerfans werden sich für den Siebenschläfer sicher begeistern können, denn es ist erstens ein Auftakt zu einer Trilogie, zweitens bis zum Schluss undurchsichtig, drittens extrem genial im Aufbau, viertens mit einer gänzlich anderen Protagonistin und fünftens - mega fieser Cliffhanger!

Klingt jetzt erstmal nach einem Highlight oder?
Naja, ganz so weit würde ich nicht gehen, denn ich habe tatsächlich ein paar Kritikpunkte gefunden, aber im Grunde war der Lesefluss bombastisch und ich bin echt begeistert von der Rätselatmosphäre. Ganz ehrlich? Bis dato habe ich nur eine minimale Vermutung bezüglich des Mörders, weil die Geschichte halt echt verwirrend aufgebaut ist und so gut wie nichts preis gibt.
Das regt nicht nur meinen Verstand, sondern auch meinen Ehrgeiz an.
Aber beginnen wir am Anfang.

Vor 28 Jahren hat in Neustadt ein Serienkiller sein Unwesen getrieben, der den Flammentod seiner Opfer bevorzugt. Er wurde gefasst und hat am Ende sein Leben ausgehaucht. Wieder in der Gegenwart angekommen, beginnt das Morden jedoch von Neuem. Und alle fragen sich:
Ist der Siebenschläfer wieder aktiv oder ist es ein Nachahmungstäter?
Was sind die Gründe? Motive? Wann schlägt er erneut zu?
Nicht so Julia. Als 16-jährige Schülerin hat sie eigentlich anderes im Kopf, als sich mit solchen Dingen zu befassen. Nach einem Kaufhausbummel wird sie allerdings unfreiwillig in einen Teufelskreis hineingezogen, aus dem sie so schnell nicht entkommen kann... geschweige denn will. Oder?

Der Auftakt des Siebenschläfers ist in zwei Sichtweisen unterteilt und hier sammelt die Autorin schon mal die ersten zwei Pluspunkte.
Sie schreibt in der Ich Perspektive, was mir die Charaktere ein Stück weit nahe gebracht hat - auch wenn die emotionale Verbindung zu Julia nicht ganz so stark war wie die zu Protagonist Nummer zwei - nämlich dem Siebenschläfer selbst. Dominierend wird aus der jetzigen Zeit berichtet, doch die Vergangenheit des Mörders samt seiner Motive wird ebenfalls aufgerollt.
Das bringt enorm viel Spannung mit sich, da die Autorin es tatsächlich schafft, die Identität komplett zu verbergen. Ein paar Infohappen mit Ausblick auf Julias Zeit gibt es zum Ende hin, doch auch die haben nicht gänzlich geholfen, sondern nur meinen Kampfgeist, das Rätsel zu lösen, angestachelt.
Ich freue mich wahnsinnig auf Band 2.

Julia selbst ist keine gewöhnliche 16-jährige. Sie ist anders, schlagfertig, lässt sich nicht unterkriegen und diverse Szenen haben sie auf Anhieb absolut sympathisch gemacht. Ich persönlich würde sie als kleinen Frauenpowerengel bezeichnen, auch wenn sie noch von anderen abhängig ist.
Von Julias Coolness einmal abgesehen, waren die anderen Charaktere ähnlich gut dargestellt - allerdings mit dem Abzug, dass ich mir hier und da noch etwas mehr Tiefe gewünscht hätte.
Die Sicht der Mörders bot mir, zum Beispiel, den besten Einblick, den man sich wünschen konnte.

Neben den Protagonisten, hat die Autorin aber ebenfalls unheimlich brisante Themen mit in den Handlungsverlauf eingebaut - Mobbing, Amokläufe, Selbstzweifel, Gewalt - all das spielt eine untergeordnete Rolle. Die Dinge sind prima in die Geschichte eingeflochten, jedoch hatte ich hin und wieder das Gefühl, dass es zu viel für einen ersten Teil war.
Ich hätte sie mir breiter gefächert gewünscht und dafür vielleicht etwas detaillierter. Das gilt auch für die oben erwähnte Familienfehde zwischen den Bürgermeisterkandidaten McMillan und Pilrgim. Deren Familien spielen eine tragende Rolle und der Stammbaum ist so verzweigt, dass ich teilweise echt den Überblick verloren habe und länger nachdenken musste, zu wem der und der Charakter denn nun gehört. Aber alles in allem würde ich es trotzdem jederzeit wieder lesen wollen.

Fazit:

Ein wirklich spannender Auftakt, den ich so nicht erwartet habe.
Die Geschichte des Siebenschläfers ist ungemein spannend, verzwickt und man muss schon um Millionen Ecken denken, um überhaupt den Hauch einer Ahnung zu entwickeln.
Die Protagonisten sind großartig, auch wenn es emotional noch ausbaufähig ist und die vielen Stammbaumverzweigungen den Lesefluss etwas stören. Aber dieser erste Band hat einen hohen Unterhaltungswert und Rätselspaß ist, sogar in einem Meer von ernsteren Themen, garantiert.

Bewertung:

⭐️⭐️⭐️⭐️ (4/5)

Das könnte dir auch gefallen...

0 Kommentare

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, nämlich Name, E-Mail Adresse und IP. Durch das Absenden des Kommentares erklärt sich der Nutzer hiermit einverstanden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung: https://ausdemlebeneinerbuechersuechtigen.blogspot.de/p/datenschutz-rechtliches.html

Beliebte Beiträge

Subscribe