[Lesemonat Juli 2019 |
Monatsrückblick]

August 04, 2019

Highlights:
ON:OFF
Cinder & Ella

Flop:
Düsterherz


Der Juli ist um und trotz seiner 31 statt 30 Tage, habe ich meinen Juni Rekord nicht gebrochen.
Woran das liegt, kann ich nur mutmaßen. Aber das macht überhaupt nichts, denn auch im Juli waren wieder ganz viele gute und einige wenige schlechte Bücher dabei.
Normalerweise gehe ich ja nicht mehr auf meine Highlights ein, erst zum Jahresende, oder zwischendurch, wenn jemand nach einer Empfehlung fragt. Aber in diesem Fall muss ich den Dystopiefans unter euch sagen: Lest unbedingt ON:OFF und lasst euch nicht von dem Zusatz
„Für Fans von Colleen Hoover“ in die Irre führen. Das ist so eine waaaahnsinnig geile Geschichte!
Mehr dazu könnt ihr unten in meiner Rezi nochmal nachlesen.
Insgesamt komme ich im Juli auf 17 gelesene Bücher und ich glaube, ich muss meinen diesjährigen Leseschnitt nochmal überdenken. XD
Es folgt wie immer die Auflistung meiner Rezensionen inkl. Legende:


Der Fluch des dunklen Prinzen (Wertung folgt zum ET)
Die Farbe von Schmerz 🎭
Project Jane 🎭
ON:OFF 🧩
Düsterherz 💥
Cows (Folge nicht der Herde) 🎭
Der unsterbliche Tag 2 🎭
Faye (Herz aus Licht und Lava) 🎵
Nichts davon ist wahr (Wertung folgt zum ET)
Die Stille zwischen den Sekunden 🍕
Kreona 🍓
Stella Maris 🎵
Whitehill Mysteries 4 🍕
Becoming Elektra 🎭
Cinder & Ella ❤️
Die Sache mit der Motte und dem Licht 🎭
Deceptive City 2 🍕

Legende:

🧩 = Absolut krasser Scheiß!
❤️ = Absolut toller Scheiß mit Herz!
🎭 = Lesegenuss pur.
🍓 = Aufregend, neu, mit winzigem Abzug.
🍕 = Wie eine Pizza ohne Käse. Gut, aber geht besser.
🎵 = Holprig, aber schön in der Idee.
💥 = Sehr ausbaufähig.
———————————————————————————————————————————————————

Bloggertastisches


Ähm. *Räusper, räusper*
Ich habe es im Juli tatsächlich geschafft meinen LBM-Messerückblick zu schreiben, OMG.
Ich hätte bitte gern eine Runde Stolz. XD Ich nehme mir jedes Mal vor, das direkt nach der Messe zu tun, aber irgendwie leide ich da immer unter eine akuten Form von Prokrastination.
Schande über meine Kuh. Ich habe sogar noch nie einen Rückblick für Frankfurt geschrieben.
Immer nur für Leipzig. Ich würde ja sagen, das wird sich ändern… aber nein. Glaube nicht. 🙈🙉🙊
Neben den beiden Messerückblicken (ich bin gern sehr ausschweifend…) habe ich noch mein übliches Monatsgesülze getippselt. :p

Die meistgeklickten Beiträge (TOP 3):

LBM 2019 – Besser spät, als nie: Part 2

Neuerscheinungen August 2019

Lesemonat Juni 2019 | Monatsrückblick

Die meistgeklickte Rezension:



Weitere „kreative“ Beiträge:

LBM 2019 – Besser spät, als nie: Part 1

Und zu guter Letzt mein Buchgeheimtipp aus dem Juli:

Kreona – die Welt, in der ich mich verlor


Warum gerade dieses Buch?
Eigentlich möchte ich euch im Juli sogar drei Bücher neben meinen Highlights als Geheimtipp ans Herz legen, aber ich beschränke mich, auch wenn es mir schwer fällt, auf eins und das ist Kreona.
Erstmal sieht das Hardcover nicht nur wundervoll aus, es besticht auch durch richtig tolle Buchhaptik und vor allem natürlich durch den Inhalt. So kreativ, so fantasievoll (zumindest für mich) und mit einem riesen großen Knall am Ende – ich hatte überhaupt keine Ahnung und das Abenteuer, in das man mit Sayen zufällig hineingerät, ist einfach so verdammt abwechslungsreich.
Kreona macht unheimlichen Spaß.
——————————————————————————————————————————————————

Und weil ich aber nicht Tschüss sagen kann, ohne zumindest die anderen beiden Geheimtipps zu erwähnen, mache ich das hier kurz nochmal: Die Farbe von Schmerz und Cows.
Jetzt fühle ich mich gut und kann wie gewohnt nach euren Highlights und Flops fragen! ;)
Tell me <3

Das könnte dir auch gefallen...

7 Kommentare

  1. Schönen guten Morgen!

    17 Bücher O.O Das ist doch mal wieder ein ganz schön hoher Schnitt :D Da müsste ich wohl Comics lesen und diese Menge zu erreichen *lach* Aber wenn einem die Bücher Spaß machen dann fliegt man ja auch oft sehr schnell durch die Seiten!

    Von deinen vielen Büchern kenne ich aber tatsächlich kein einziges!
    "Becoming Electra" interessiert mich aber, weil ich von ihm schon "Rosen & Knochen" gelesen hatte was mir sehr gut gefiel.
    Von "Kreona" höre ich zwar wenig, aber wenn dann nur gutes. Das werd ich mir jetzt doch auch mal genauer ansehen... ich hoffe, das ist nicht wieder ein Reihenauftakt ^^

    Ich wünsch dir einen tollen August und wieder viele schöne Lesestunden!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Aleshanee,

      es gab Zeiten, da habe ich nur 12 Bücher im Monat gelesen. XD
      Jetzt liegt mein Schnitt bei 15. hihi.
      Becoming Elektra war tatsächlich mein erstes Buch von ihm. Ich bin gespannt auf seine anderen. ^^

      Und bei Kreona muss ich dich leider enttäuschen. Ich dachte auch erst, das wäre ein Einzelband, aber es ist der Auftakt einer Dilogie. :p

      LG,
      Micky

      Löschen
    2. Von Christian Handel gibt es, soweit ich weiß, sonst nur noch "Rosen & Knochen", aber vielleicht ist mir ja auch eins entgangen :)

      Ah, ok, aber ein Zweiteiler geht ja noch, da ist das Ende absehbar. Ich mag es nur nicht so gerne wenn es ein Reihenauftakt ist und man so in der Schwebe gehalten wird, ob und wie viele Teile jetzt noch folgen werden. Klar kann sich die Geschichte weiter oder anders entwickeln wie vom Autor erst gedacht, aber dann warte ich immer lieber ab :)

      Löschen
    3. Ja, Rosen & Knochen liegt bei mir schon auf dem Sub. Ich glaube, mehr Bücher hat er auch noch nicht geschrieben. Und was die Reihen angeht, das ist mir eigentlich einerlei. Schlimm finde ich es nur, wenn ich das Buch lese und denke, es ist ein Einteiler, um dann ganz entsetzt festzustellen, dass es doch eine Reihe ist... so wie bei Kreona anfangs 😂😂😂

      Löschen
    4. Ich hab halt noch einige Reihenanfänge auf dem SuB, einige Reihen zum fertig lesen und viele Reihen auf meiner Wunschliste ... deshalb bin ich da mittlerweile schon echt etwas zurückhaltend wenn längere neue Reihen starten. Und guck dann wirklich ob ich es unbedingt lesen muss oder erstmal auf der Wunschliste gedeihen lasse und gucke, ob ich es ein einem halben Jahr immer noch so interessant finde ;)

      Löschen
  2. Hey Micky :)

    Wow .. 17 Bücher, das ist absoluter Wahnsinn :O ich freue mich immer, wenn ich überhaupt zweistellig schaffe^^
    Von den Büchern kenne ich fast alle vom sehen her, gelesen habe ich tatsächlich aber noch kein einziges^^ "Die Sache mit der Motte und dem Licht" habe ich auf dem Tolino, das möchte ich bald lesen. Ansonsten stehen noch "Cinder & Ella" und "On:Off" auf der Leseliste :)

    Ich wünsche dir einen lesereichen August mit vielen Highlights :D

    Liebe Grüße
    Andrea
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,

      ON:OFF ist soooo großartig, aber dem Zitat von wegen es sei für Fans von Colleen Hoover darf man nicht trauen. Ich kenne noch keine ihrer Bücher, aber mir wurde schon mehrfach bestätigt, dass dem nicht so ist. Dafür ist es auch einfach zu brutal und ungeschönt. Aber ich liebe es!! Genauso wie die Sache mit der Motte und dem Licht. Einfach nur schön <3 ganz viel Spaß beim Lesen wünsch ich :)

      Liebe Grüße,
      Micky

      Löschen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, nämlich Name, E-Mail Adresse und IP. Durch das Absenden des Kommentares erklärt sich der Nutzer hiermit einverstanden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung: https://ausdemlebeneinerbuechersuechtigen.blogspot.de/p/datenschutz-rechtliches.html

Beliebte Beiträge

Subscribe