[Jahresrückblick 2018]

Januar 06, 2019

Hallo, hallo, halloooo. Willkommen 2019! Na, seid ihr gut über die Jahre gekommen?
Will ich doch hoffen. Denn ihr müsst gut ausgeruht sein für meinen Jahresrückblick auf 2018.
Ich prophezeie jetzt einfach mal, dass er lang wird.
Ich weiß es nämlich selbst noch nicht. XD
Womit legen wir denn am besten mal los?
Genau, mit meinen Zahlen. Ihr wisst, ich liebe Zahlen!
Dafür hab ich mal versucht meine Neuzugänge zu überschlagen.
Und natürlich gibt’s auch meine gelesenen Bücher.

Trommelwirbel bitte. 🥁🥁🥁🥁🥁

148 gelesene Bücher.
54030 gelesene Seiten.
306 Print Neuzugänge.
112 Rezensionsexemplare.
34 Buchgeschenke.
21 Highlights.
6 Bücher, die nachhallen.
6 Bücher abgebrochen.
5 absolute Flops.

Ich muss gestehen, wenn ich mir die Zahlen so angucke, bin ich recht zufrieden. Ich habe in 2017 habe ich nur 126 Bücher geschafft, wenn ich jetzt die 9 dünnen Bücher der Grimm Chroniken abziehe und zusammenfasse, komme ich auf ein Endergebnis von 143, was heißt, dass ich 17 Bücher mehr gelesen habe als im Vorjahr 😍❤️🎉

An dieser Stelle würde ich euch gern Bilder zu den Zahlen präsentieren, aber 306 Neuzugänge, 148 gelesene Bücher und auch die anderen passen leider nicht auf ein Foto xD
Trotzdem habe ich hier nochmal meine Highlights für euch:


Und auch die Bücher, die bei mir hängen geblieben sind, haben sich auf ein Foto gequetscht.
Den Beitrag dazu gibt’s 👉 hier 👈.


Leider war nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen.
Insgesamt 11 Bücher konnten mich letztes Jahr absolut nicht überzeugen.
Folgende Geschichten habe ich direkt am Anfang oder auf der Hälfte abgebrochen:

1. Das Buch der vergessenen Artisten
2. The Coven
3. Entflammtes Erbe
4. Totes Land
5. Teufelslust
6. Höllenkönig

Bei den blau hinterlegten Büchern habe ich eine Abbruchrezension geschrieben.
Hätte ich die durchgelesen wären sie vermutlich auf der folgenden Liste gelandet.
Nämlich bei meinen Flops des Jahres, wobei ich hier zwei Storys unangefochten auf Platz 1 setze.
„Die Party“ von Jonas Winner und “Gezeitenwald“ von Carmen Schneider waren meiner Meinung nach nicht wirklich logisch durchdacht, ich habe mir öfter die Haare gerauft und wollte die Geschichten einfach nur in die nächste Ecke schmeißen. Außerdem konnten mich folgende drei nicht überzeugen:

———————————————————————————————————————————————————

Wer sich meine gelesenen Bücher nochmal im Detail anschauen will, für den habe ich meine Lesemonate 2018 zusammengefasst. Seit August habe ich den ja auch erweitert und meine Kategorie „Bloggertastisches“ hinzugefügt. Damit geht’s jetzt nämlich weiter! ;)

———————————————————————————————————————————————————

Bloggertastisches 2018


Noch vor einem Jahr hätte ich mir niemals vorstellen können, jemals einen eigenen externen Blog zu führen. Denn so alt ist er nun. Ein Jahr. Ein Jahr lang habe ich nun schon meinen externen Blog.
270 Beiträge sind es in 2018 geworden. Davon 147 Rezensionen und 123 kreative Beiträge.
Ich kann es noch gar nicht glauben.
Und trotz meiner Technikphobie und dem absoluten „ich kann’s nicht... wirklich nicht!“ macht mir das Bloggen auf meiner Blogspotseite Spaß. Der Angie sei dank!
Ich kann zwar designtechnisch nicht viel ändern, aber solange es mir gefällt und ich mit den Farben spielen kann, ist alles gut. :) Kommen wir nun zur Blogübersicht.

Die meistgeklickten Beiträge TOP 5:

Niemanden interessiert der Scheiß - und wie mich der Scheiß interessierte

10 Bücher von Selfpublishern, die mir richtig gut gefallen haben

7 Bücher, die mich leider nicht begeistern konnten

Aus die Maus, sagte der Dino im Kino [Leselaunen]

14 Herzensbücher

Die meistgeklickten Rezensionen TOP 3:



Beitrag mit den meisten Kommentaren:

Streuner (Rezension)

Und zu guter Letzt ein Buch aus 2018, das ich uneingeschränkt empfehle:



———————————————————————————————————————————————————

Doch das ist mir noch nicht genug!
Ich küre nun auch meine TOP 3/5 Blogger, Verlage, Autoren UND sogar Leser, die mir 2018 so viel gegeben haben. Ihr merkt, ich steh auf Listen. Und Top, Flop Beiträge.

2018 war ein Jahr voller Möglichkeiten, Aktionen, Bücherliebe, Neuerscheinungen, Messen, Treffen, Freundschaften, Überraschungen und Co.
Ganz besonders danken möchte ich deshalb diesen fünf Mädels, die mir den Alltag mit ihren täglichen oder nicht täglichen Posts und ihrer Bloggerei versüßt haben, deren Texte ich super gerne lese und die ich nicht mehr missen möchte.

1. Booknerds by Kerstin
2. Books have a Soul
3. Sannes Bookcatalogue
4. Books - The Essesence of Life
5. Stars, Stripes & Books

Für mich als Blogger wichtig ist auch immer die Zusammenarbeit mit den Verlagen und wer mich kennt, weiß, welcher da auf jeden Fall als Erstes genannt wird. ;)
Aber auch den anderen möchte ich danken, denn auch bei den restlichen verläuft die Kommunikation im Gegensatz zu manch anderen optimal. Danke dafür! Die Bloggerrelations sind echt super. :)

1. Sternensand Verlag
2. Arena Verlag
3. Fischer Verlag
4. Thienemann-Esslinger Verlag
5. Tagträumer Verlag

Die nachfolgenden Autoren haben sich 2018 in mein Herz geschrieben und dürfen sich nun zu meinen Lieblingsautoren zählen:

1. Jasmin Romana Welsch
2. Thalea Storm
3. Penny L. Chapman

Mein größter Dank gilt jedoch euch.
Meinen Lesern. Vor allem auf meiner Facebookseite bin ich auf eure Kommunikation angewiesen.
Ich bin bemüht jeden Kommentar zu lesen und zu beantworten, sei es durch direkte Antworten oder ein Herzchen. Ich verteile gerne Herzchen.
Ich finde, das gibt mehr als nur ein schnödes „hab ich gesehen- Däumchen“ ...
Ganz besonders danken möchte ich deshalb (neben meinen Bloggermädels, die natürlich auch ganz oft aktiv sind): Miriam Milster, Kat Schubert, Anna-Maria Schwalm, Katrin Becker, Kathi Hieber, Britta Plantör, Jessica Diana, Christina Amberg, Kerstin Bohr, Ingrid Schrettl, Jennifer Papendick, Nicole Hei und einer stillen Mitleserin, die aber bisher fast jeden Beitrag geliked hat: Nicole Passow.

Danke. Einfach danke. Für alles.
Auch an den Rest. Ohne euch wär ich nichts! <3
Und auch mein Jahr wäre nichts!

Was sagt ihr zu meiner Übersicht/Aufteilung?
Zu viel? Interessant? Langweilig? Gut?
Tell me. <3

Das könnte dir auch gefallen...

4 Kommentare

  1. Und spätestens jetzt wüsste ich genau wieso ich kein Buchblogger sein wollte.
    Es ist spannend bei Dir/euch mitzulesen und ich bin über jeden Tipp (ob als Rezension, Neuerscheinung, Coverrelease) echt dankbar ... mein Geldbeutel eher weniger, aber der muss da eben durch ... doch ich hätte nicht die Muße das alles in Listen zu packen, Zahlen herbeizuzaubern und/oder Bilder zu kreieren. Ich ziehe hier vor Jedem meinen Hut, der mit so viel Enthusiasmus (trotz der manchmal anderweitig beschäftigten Motivation ;)) und Freude seinem Hobby öffentlich! fröhnt. Auch wenn ich nicht immer den Like-Button drücke, ich lese gerne mit. Du hast mir mit Deinen Beiträgen schon oft den Tag gerettet und nicht wenige meiner gelesenen Bücher gehen auf Dein Konto. Danke für Deine Freude, Deine Zeit und Deine Energie die Du in jeden Deiner Beiträge legst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Harrrw.
      Und genau deswegen mache ich das.
      Ich bin ehrlich. Ich brauche die „Anerkennung“, das Lob der Leser, aber auch die Kritik. Mittlerweile kann ich mir ein Leben ohne gar nicht mehr vorstellen. Und ich freue mich jedes Mal darüber, wenn eure Geldbeutel wegen mir weinen! XD <3
      Hab einen schönen Start in die Woche :)

      Löschen
  2. Schönen guten Morgen!

    Ahhh, wie witzig! Wir haben genau die gleiche Anzahl an Büchern gelesen :D Bei mir sind es allerdings einige Seiten mehr, das find ich immer besonders spannend, denn ich scheine doch immer eher dickere Bücher zu lesen ^^

    Von deinen Highlights kenne ich leider keins, aber Cat & Cole möchte ich unbedingt lesen und Dark Palace hat auch mein Interesse geweckt.

    Das Labyrinth von London hab ich gelesen, das fand ich gut, aber nicht so richtig stimmig in manchen Dingen. Kompass ohne Norden will ich unbedingt bald lesen - er schreibt ja immer sehr genial und grade so ein Thema, denke ich, kann er richtig gut umsetzen. Ich bin gespannt!

    Ich wünsch dir jedenfalls ein wundervolles Jahr und viele schöne Lesestunden <3

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Jahresrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin :)

      Als könntest du Gedanken lesen. Ich hab die ganze Zeit hier deinen Jahresrückblick offen und wollte direkt nach der Arbeit nochmal alles durchlesen und kommentieren xD
      Ja, das mit den Büchern hab ich auch schon gesehen. XD Folglich liest du schneller als ich, weil du ja mehr Seiten geschafft hast - und ich dieses Jahr auch die Grimm-Chroniken mit jeweils 150-70 Seiten dabei hatte. ;)
      Ich glaube, Wächter der Runen könnte noch gerade so in dein Schema passen und was ich nicht erwähnt habe, aber mir für dich vorstellen könnte, sind die Legenden Lysistratas, mein Geheimtipp aus dem Dezember :)

      Liebe Grüße
      Micky

      Löschen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, nämlich Name, E-Mail Adresse und IP. Durch das Absenden des Kommentares erklärt sich der Nutzer hiermit einverstanden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung: https://ausdemlebeneinerbuechersuechtigen.blogspot.de/p/datenschutz-rechtliches.html

Beliebte Beiträge

Subscribe