[Rezension]
Venturia
(Juwelen und Verfall)

Dezember 10, 2018

Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!*

Infos zum Buch / Werbung!

Regina Meißner - Venturia
(Juwelen und Verfall)

Genre: Fantasy
Reihe/Band: Band 1
Schlüpftag: 14. Dezember 2018
Verlag: Sternensand Verlag
Seitenanzahl: 364 Seiten
Ebook: 3,99 € ; Print: 12,95 €
Hier kaufen: Amazon | Verlag


Inhalt:

Die siebzehnjährige Tiana führt ein beschauliches Leben im Schloss von Bel Aniz.
In der Prinzessin glüht der Wunsch nach Freiheit und nach Antworten auf Ungereimtheiten, die ihr immer häufiger auffallen. Was ist das geheimnisvolle Land Venturia, über das niemand im Schloss reden darf? Warum ist der König so abweisend, sobald das Gespräch auf Magie gelenkt wird?

Doch statt Tianas Fragen zu klären, planen ihre Eltern sechs Bälle, um einen geeigneten Gemahl für ihre Tochter zu finden. Nachdem der erste Ball allerdings vollkommen anders als geplant verläuft, findet sich die Prinzessin auf einmal in einem Strudel aus Ereignissen wieder, der alles, was sie bisher geglaubt hat, als Lüge entlarvt und sowohl ihre Zukunft als auch ihre Vergangenheit infrage stellt.
Als sie von einem Fremden verschleppt wird, ist das nur noch der letzte Windhauch, der ihre heile Welt zum Einsturz bringt.
Wird es ihr gelingen, aus diesen Trümmern zu entkommen und herauszufinden, wer sie wirklich ist?

Meinung:

Als allererstes lässt sich sagen: Ich hatte überhaupt keine Ahnung, was mich in dieser Geschichte erwartet. Natürlich hatte ich, wie eigentlich immer, mir einer kleinen Liebesgeschichte gerechnet und wie der Klappentext schon sagt mit Bällen, Prunk und diversen Hochzeitskandidaten.
Aber darüber hinaus hatte ich wirklich nicht den geringsten Plan wohin mich die Reise führt.
Und das war ein ganz, ganz großer Pluspunkt.

Man begleitet als Leser Prinzessin Tiana aus Bel Aniz.
Tiana war mir direkt von Anfang an sympathisch, kann sie sich doch mit ihrer Rolle als Prinzessin nicht wirklich abfinden. Sie verteufelt in Gedanken ihre Etikettelehrer, hasst die allgegenwärtige Ahnenkunde und überhaupt: Heiraten will sie schon mal gar nicht.
Doch ihren Eltern zuliebe und weil sie es nicht anders kennt, folgt sie den Regeln, Schritt für Schritt, Fuß vor Fuß. Es ist teilweise recht amüsant ihr dabei zuzusehen und vor allem ihren Gedanken zu folgen. Aus unerfindlichen Gründen fühlt sie sich dem Wald verbunden, liebt gute Geschichten und ist generell weltoffener als der Rest des Palastes.

Die bereits erwähnte Abenteuerlust, dieser Wunsch nach Freiheit, der in ihr brodelt, verklingt jäh, als ihr offenbart wird, dass es noch weit mehr hinter den Palastmauern gibt, als man ihr bisher vorgestellt hat.

Die Autorin schreibt großartig. Da gibt es gar nicht viel zu zu sagen.
Handlungen, Gespräche und andere Dinge lässt sie in genau dem richtigen Tempo ablaufen, mit kleinen, unterbewussten Worten und Beschreibungen lässt sie erstaunlich viele Bilder im Kopf entstehen, man fühlt mit der Protagonistin und kann sich super in sie hineinversetzen.
Was das angeht ist Venturia fast formvollendet.
Ich habe das Lesen regelrecht genossen und wollte eigentlich gar nicht mehr aufhören.
Die Autorin schafft es mit ihrem Schreibstil eine packende, fesselnde Welt zu erschaffen, bei der man einfach mitfühlen, mitfiebern und miträtseln muss, was denn da jetzt als nächstes kommt.

Und hier spreche ich aus Erfahrung, denn Frau Meißner ist eine der wenigen Autoren, bei denen ich nicht weiß: Wird das jetzt ein Happy End oder tritt sie mein Herz wieder mit Füßen?
Lässt sie mich vor Freude jauchzen oder vor Wut und Wehmut platzen?
Oder kombiniert sie beides?

Dadurch, dass man als Leser Tiana so nah steht, erlebt man natürlich auch haargenau, was sie durchmacht. Ihre Verzweiflung, ihre Verwirrung, ihre Angst, ihre Neugier, ihren Mut, ihre Wut, ihren Widerstand. Man will mit ihr aus dem goldenen Käfig Bel Aniz ausbrechen und die grünen, saftigen, dunklen Wälder erkunden. Will mit ihr das Rätsel um Venturien und die verbotene Magie lösen.
Will lachen, weinen und kämpfen.

„Wut floss durch meine Adern, versetzte mich in einen Ausnahmezustand,
in dem ich keine Kontrolle mehr über mich besaß.
Die Tränen auf meinen Wangen waren längst versiegt,
vertrieben von dem Zorn, der mich überwältigte.“

(Pos. 4052 von 4094)

Die Atmosphäre schwankt dauerhaft von gereizt zu angespannt zu mysteriös.
Zu Beginn, als der erste Ball abgehalten wurde, war ich noch ganz angetan von dem Reichtum, dem Prinzessinnendasein und den Privilegien.
Ich fand Tianas Leben süß und lebenswert.
Auch, wenn ich ihre Probleme verstand.

Dann kam der große Knall und spannungsmäßig ging es von einem aufregenden Moment zum Nächsten. Von Entführung, zu Flucht, zu Orientierungslosigkeit über Erinnerungen und Magie - Venturia bietet Abwechslung ohne Ende - verbunden mit einem Gefühl von Heimat.
Irgendwie war alles an seinem Platz, ohne, dass ich es vorher wusste.

Fazit:

Venturia ist magisch. Anders kann ich es gar nicht sagen.
Eine magische Geschichte voller Höhen und Tiefen, gespickt mit authentischen Charakteren und einer wahnsinnig gelungenen Atmosphäre, die wie eine Decke über all dem liegt.
Begleitet Tiana durch einige Tage ihres Lebens und seht mit an, wie ihre Welt zusammenbricht und aus den tausend Scherben etwas Neues entsteht.

Dies‘ ist keine typische glitzer-glamour Ballgeschichte, die Liebe nimmt hier kaum Platz ein - hinter Venturia steckt mehr. Mehr Tiefe, mehr Gefangennehmen, mehr Mitreißen als ich erwartet hätte.
Es ist der Beginn einer Rebellion.

Bewertung:

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ (5/5)
———————————————————————————————————————————————————

Natürlich gibt’s auch hier wieder was Tolles zu gewinnen!

(Quelle: Facebook Seite Sternensand Verlag)

Dieses Mal gibt es für den 1. Platz: 1 unsigniertes Taschenbuch von Venturia.
Die Plätze 2-3 können sich über je ein Goodiepaket freuen.
Wie üblich gilt es dafür nur eine Frage zu beantworten!
Die Antwort könnt ihr hier in den Kommentaren hinterlassen oder in der Facebookveranstaltung unter dem jeweiligen geteilten Beitrag (zur Veranstaltung geht’s hier).
Ich freu mich auf eure Antworten und starte mit der Frage:

Was denkt ihr beherrscht Tiana für Magie?

Kleingedrucktes:
♥️ Ausgelost wird unter allen Teilnehmern, die die Bedingungen erfüllt haben, nach dem Ende der Releaseparty per Zufallsprinzip.
♣️ Facebook hat mit dem Gewinnspiel nichts zu tun.
♦️ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
♠️ Keine Barauszahlung oder Umtausch der Gewinne möglich.
♥️ Ihr seid mindestens 18 Jahre alt oder habt die Einverständniserklärung eurer Eltern, sowie einen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz.
♣️ Bei Verlust oder Beschädigung auf dem Postweg übernimmt der Verlag keine Haftung.
♦️ Eure Daten werden nicht gespeichert, sondern nur für das Versenden des Gewinnes genutzt.
♠️ Im Gewinnfall haben die Gewinner 24 Stunden Zeit sich zu melden, ansonsten verfällt der Gewinn.

Das könnte dir auch gefallen...

8 Kommentare

  1. Das Buch klingt richtig spannend! Aber deine Frage ist schwer zu beantworten. Es gibt do viele magische Fähigkeiten die sie beherrschen könnte. Ich denke, es könnte Telekinese oder Telepathie sein. Aber irgendwie wäre das zu unspektakulär ;) Also tippe ich auf was Besonderes wie die Wahrnehmung anderer beeinflussen oder Lügen erkennen können.
    LG Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie,

      Die Wahrnehmung anderer beeinflussen wäre schon ganz geil. Was man damit alles anstellen könnte! :DD
      LG Micky

      Löschen
  2. Hallo :)

    Ein toller Beitrag danke dafür:-)
    Puh schwere Frage das könnte alles sein. Vielleicht kann sie eins der Elemente kontrollieren 🤨🙂

    Liebe Grüße Sandra :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine schlechte Idee liebe Sandra :)

      Danke für deine Antwort <3

      Löschen
  3. Und schwupp habe ich einen Grund mehr wieso dieses Buch auf meiner Wunschliste steht :D
    Sooooo spannend und vor allem, wenn es wirklich so gut ist wie du sagst, dann muss ich es definitiv haben!

    Deine Frage ist schwer, da es ja doch viele Möglichkeiten gibt. Ich würde aber sagen, dass es etwas mit ihren Gefühlen zu tun hat oder den Gefühlen anderer. Das sie diese beeinflussen kann oder sowas könnte ich mir gut vorstellen. Auch wäre etwas in Richtung Elemente möglich, da sie sich ja so sehr mit dem Wald verbunden fühlt.

    Ich bin gespannt was es ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohjaaaa. Ich liebe es! Mega genial. :)
      Runter von der Wuli. Gleich kaufen xD <3

      Ja, Tiana und der Wald... das ist ein spannendes Thema ;)

      Löschen
  4. Vielleicht beherrscht sie die Planzen und kann sie wachsen lassen oder gar zum Schutz einsetzen? z.B. könnte sie den Efeu dazu nutzen Gegner festzuketten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Idee.
      Hach, ich würde auch gern ein Element beherrschen können. :D

      Löschen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, nämlich Name, E-Mail Adresse und IP. Durch das Absenden des Kommentares erklärt sich der Nutzer hiermit einverstanden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung: https://ausdemlebeneinerbuechersuechtigen.blogspot.de/p/datenschutz-rechtliches.html

Beliebte Beiträge

Subscribe