[Rezension]
19 (Das zweite Buch
der magischen Angst)

Dezember 27, 2018

‼️ Achtung, Fortsetzung:
Könnte Spoiler zum Vorgänger enthalten ‼️

Infos zum Buch / Werbung!

Rose Snow - 19 (Das zweite Buch der magischen Angst)

Genre: Fantasy
Reihe/Band: Band 2
Schlüpftag: 16. Dezember 2018
Verlag: Selfpublishing
Seitenanzahl: 338 Seiten
Ebook: 3,99 € ; Print: 11,99 €
Hier kaufen: Amazon | Autorinnen


Inhalt:

Obwohl Widney sich verraten fühlt, steht sie zu ihrem Wort, die Sonnenkrieger zu unterstützen.
Doch der Plan, sich bei den Sichelträgern als Spionin einzuschleusen ist gefährlicher als gedacht.
Denn er zwingt Widney dazu, sich ihrer eigenen Vergangenheit zu stellen - einer Vergangenheit, die tief Verborgenes enthüllt...

Meinung:

Eine uralte Fehde zwischen Sonne und Mond, ausgetragen in der Realität.
Kontrolliert die Angst dich oder kontrollierst du die Angst?
Und was wiegt eigentlich schwerer: Verrat am Herzen oder das Ende der Welt?

Oh mein Gott, was für eine Fortsetzung!
Ich gestehe, anfangs war ich etwas „gelangweilt“ von den ganzen Informationen, die auf einen einprasseln - in Bezug auf die Organisation der Widney nun angehört. Mir fehlte die Leichtigkeit, das Herumalbern in der WG, die geschmacklosen Witze und einfach das Zusammengehörigkeitsgefühl.
Aber mit einem so großen offenbarten Geheimnis lebt es sich nun mal auch nicht mehr so locker flockig vor sich hin.

Der Schreibstil der Autorinnen ist nach wie vor großartig. Es war unheimlich fesselnd, nach dem anfänglichen Marsch durch Wackelpudding, flogen die Seiten nur so dahin.
Und ich finde es immer noch unglaublich, dass man den Unterschied im Stil überhaupt nicht merkt. Zwei Autorinnen, ein Pseudonym und sie schreiben in einem Fluss.

Über dem zweiten Teil der Geschichte rund um Raben, Ängste und den Kampf gut gegen böse liegt eine eher angespannte Atmosphäre.
Widney, die mit ihrer Gabe nun die Ängste anderer wahrnehmen kann wird als Spionin eingesetzt. Zusammen mit ihren Freunden soll sie das Unheil verhindern, das über die Welt kommen wird, wenn bestimmte Ereignisse in Gang gesetzt werden. Und was für Ereignisse das sind!
Alte Gottheiten, ägyptische Mythen und Legenden, Geistverbindungen, Kampftechniken, aktive Angstförderung. Die Bandbreite an Überraschungen erschien mir endlos.
Während Band eins eher noch die Aufwärmphase war, geht’s in Teil zwei voll aufs Ganze.
Mit lieb gewonnenen Charakteren.
Authentisch, brutal, atemberaubend.
Widneys Abenteuer ist... gigantisch.
Und ihre Gabe erst recht!

Ihr seht, ich bin also wahnsinnig gespannt auf das, was jetzt noch kommen mag und habe mich von einigen Protagonisten ganz schön hinters Licht führen lassen.
er Plottwist kam sehr, sehr unerwartet und tat echt weh.
Das zweite Buch der magischen Angst ist eine emotionale Achterbahnfahrt, immer unter dem Gesichtspunkt, dass dich der Feind jederzeit aufliegen, foltern und enttarnen könnte. Spannung pur.

Fazit:

Normalerweise sind zweite Teile bei Trilogien immer die Schwächsten.
Hier nicht. Band zwei vom Buch der magischen Angst hat für mich, zumindest action-, spannungs- und knistermäßig, nochmal einen drauf gesetzt.
Dass sich aus der ursprünglich so lustigen, normalen WG mit den abnormen Regeln ein solches Abenteuer entwickelt - basierend auf uralten Prophezeiungen, Fehden, Sklaverei und Machtgier, hätte ich nicht gedacht.
Ich bin süchtig. Süchtig nach der Angst.
Komm und stell dich deiner!

Bewertung:

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ (5/5)

Das könnte dir auch gefallen...

0 Kommentare

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, nämlich Name, E-Mail Adresse und IP. Durch das Absenden des Kommentares erklärt sich der Nutzer hiermit einverstanden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung: https://ausdemlebeneinerbuechersuechtigen.blogspot.de/p/datenschutz-rechtliches.html

Beliebte Beiträge

Subscribe