[Lesemonat November | Monatsrückblick]

Dezember 02, 2018

Highlights:
Talon 5 (Drachenschicksal)
Kompass ohne Norden
Venturia

Flops:
Consider 2
Das Buch der vergessenen Artisten (Abbruch)


Advent, Advent ein Lichtlein brennt oder wie war das?
Der November ist um und irgendwie lief er nicht ganz so gut, wie erwartet.
Weder Blog- noch Buchtechnisch. Ich hätte mir bei beiden Punkten mehr gewünscht, aber ich hab ja auch nur zwei Hände und Arme und Augen. Im November habe ich ganze 11 Bücher gelesen, wobei es eigentlich – nach meiner ganz verqueren Logik – sogar 12 gewesen wären.
Zu diesem Schluss komme ich, weil ich zwei Bücher à 50 & 176 Seiten zusammenziehe (damit wären wir bei 10) und das Buch, das ich nach 453 Seiten abgebrochen habe, jetzt einfach mal als zwei zähle, aber trotzdem nicht mit einrechne, weil ich es eben nicht beendet habe. Versteht man das? XD
Egal, muss ja nur für mich Sinn machen. 😅
Wichtig ist meine buechertreff.de Bilanz von 11 Büchlein, davon so wenig Reziexemplare wie noch nie in diesem Jahr. Nämlich nur sechs. Den Rest hab ich gänzlich ungeplant gelesen, whooop, whooop. Was genau ich gelesen habe, das gibt’s wie immer hier in meiner Rezensionsübersicht inklusive Legende 👇


Venturia (Wertung folgt zum ET)
Talon 5 🥳
Consider 2 🏟
Dämonentage 💮
Grimm Chroniken 8 🏙
White House Princess 1 🏙
White House Princess 2 🏙
Rückkehr nach Sempera ✌🏼
Weihnachten mit Hades (KG) 🏙
Kompass ohne Norden 🥳
Die Legenden von Karinth 3 (Rezi folgt) ✌🏼
Das Buch der vergessenen Artisten [Abbruch] 🏟

Legende:

🥳 = Highlight
🏙 = Auch fünf Sterne, nur kein Highlight
✌🏼 = Macht Spaß mit 0,5 Sternen weniger
💮 = hätte Bombe werden können, wenn…
🏟 = leider nicht gut genug umgesetzt
——————————————————————————————————————————————————

Bloggertastisches


Es gibt so Tage, da weiß ich manchmal gar nicht, warum ich überhaupt mit dem externen Blog angefangen habe. Natürlich sieht es schöner aus, wenn die Rezensionen gesammelt sind.
Natürlich ist es toll eine Übersicht zu haben und so weiter, und ja, es macht auch Spaß.
Ich mach das für mich, aber ich mache das auch, damit ich Resonanz erhalte.
Damit man mir sagt: Ja, seh ich genauso oder nein, das seh ich anders. Oder: Toller Beitrag oder eben nicht. Kritik, ob positiv oder negativ, ist mir unheimlich wichtig, denn es zeigt, dass ich gesehen werde. Dass meine Worte ankommen.
Und wenn dann so ein Monat kommt, wo 95% meiner Beiträge nicht mal 100x angeklickt worden sind, dann umpf, ist das schon ein herber Schlag. Wer behauptet, dass Likes und Klicks in der Welt des Internets und der Community/Social Media Plattformen egal sind, der täuscht sich.
Ich bin nicht likegeil und bettle um jeden Klick, allerdings muss man auch mal die andere Seite sehen:
Die meisten Blogger stehen mit Absicht in der „Öffentlichkeit“.
Sie machen das gerne und mit Leidenschaft und wollen gesehen werden, weil man eben auch eine Gegenmeinung bekommen möchte. Sonst redet man gegen Wände und mir kann keiner erzählen, dass das toll ist.
Jede Buchempfehlung kommt von Herzen und je öfter sie ankommt, desto schöner ist das. Einfach ein großartiges Gefühl der Erfüllung. Thats it.

Das zu dem Thema. Kommen wir jetzt aber zu dem, was im November so gelaufen ist.

Die meistgeklickten Beiträge (TOP 3):

Leseplanung Dezember

Neuerscheinungen Dezember

Lesemonat Oktober | Monatsrückblick

Die meistgeklickte Rezension:



Weitere kreative Beiträge:

Fleukonia: Off-Boarding

Filmreview - Grindelwalds Verbrechen

5 österreichische Autorinnen, die man unbedingt kennen sollte

Winter/Weihnachts TAG

Und zu guter Letzt mein Buchgeheimtipp aus dem November:

Kompass ohne Norden


Warum gerade dieses Buch?
Neal Shusterman öffnet den Lesern mit Hilfe der Geschichte seines Sohnes, die Augen.
Er erzählt in einer einnehmenden Weise von der Erkrankung „Shizophrenie“,
lässt nichts ungeschönt und nimmt einen emotional mit auf den Weg.
Eine unglaubliche Nacherzählung über Erkenntnis, Verzweiflung, Hoffnung,
Versuche, Heilung, Wahnsinn und den Jungen mit dem Piratenschiff.



Hachja. Eigentlich ist der November mein liebster Monat.
Aber dieses Mal… hoffen wir, dass der Dezember besser wird.
Was habt ihr so gelesen?
Welche Highlights hattet ihr?
Oder Flops?
Tell me. <3

Das könnte dir auch gefallen...

11 Kommentare

  1. Hallo!

    Super Statistik! 11 Bücher sind eine klasse Zahl. Wie viele liest du im Jahr? Ich versuche gerade auf die 100 Bücher zu kommen für das Jahr.

    Ach das mit dem Blog und Klicks ist immer ein schwieriges Thema. Und es gibt auch Monate die sind mal total im Keller! Das kenne ich auch nur zu gut! Lass den Kopf nicht hängen.

    Viele liebe Grüße
    Ani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach liebe Ani,

      du versüßt mir grad den Abend :DD
      Tut gut <3
      Ich lese im Jahr immer ca 130 Bücher.
      2016 waren es 130, 2017 126 und momentan bin ich bei 136 xD
      Bin auch ganz stolz drauf. Liegt aber vermutlich daran, dass dieses Jahr die Grimm Chroniken von Maya Shepherd mit dabei waren. :p bis jetzt sind ja 8 Bände erschienen, ich darf schon Grimm 9 lesen und die haben alle nur so 150-180 Seiten ^^

      Ich wünsch dir einen schönen Abend und revanchier mich morgen mal <3

      Löschen
  2. Hallo Micky!

    Ist ja schade dass dir dein Lesemonat nicht so gefallen hat, aber immerhin waren ja auch tolle Bücher dabei und ich hoffe, dass dir der Dezember noch mehr schöne Lesestunden bringt!

    Kompass ohne Norden, schon alleine weil es von Neal Shusterman ist möchte ich es lesen, aber auch das Thema und vor allem seine Umsetzung interessiert mich sehr. Du hast mich da auch noch neugieriger gemacht!

    Dämonentage liegt noch auf meinem SuB, das möchte ich auch dieses Jahr noch lesen - da bin ich auch schon sehr gespannt. Die Meinungen hierzu sind ja sehr unterschiedlich.

    Ja, die Klicks und das gesehen werden ... ich kann dich da sehr gut verstehen. Natürlich macht man den Blog für sich selber, aber eben auch, um sich mit anderen auszutauschen, deshalb stellt man ihn ja schließlich ins Netz. Ich hoffe, du stimmst dich wieder positiver darauf ein, denn ich denke, dass viele momentan auch einfach nicht so viel Zeit haben. Der Weihnachtsstress (leider) schlägt ja überall zu und dann fehlt (auch mir) die Zeit, auf die Blogs zu schauen und zu kommentieren.

    Ich wünsch dir jedenfalls einen schönen Dezember mit vielen tollen Büchern <3

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aleshanee,

      ich bin ja selbst nicht so gut im Kommentieren und darum geht’s mir ja auch vorsätzlich nicht xD
      Mir reicht schon der Gedanke oder das Gefühl zu sehen „aha, da wurde der Link angeklickt“ xD
      Verstehst was ich meine? Und ja, den Weihnachtsstress kann ich nachvollziehen, aber hey, selbst mit Weihnachten Klick ich das an, was mich interessiert und das suggeriert mir halt, dass es keinen interessiert.
      Kann man den Gedankengang nachvollziehen? ^^

      Dämonentage war eher durchwachsen, ich kenne ja viele andere Bücher von Nina und das hat mir irgendwie nicht so doll zugesagt. Naja, es kommen ja noch ein paar :)
      Was Kompass ohne Norden angeht: Gänsehautalarm. <3
      Viel Spaß, solltest du dich dazu entscheiden. Aber Vorsicht, du darfst nicht seekrank werden beim Lesen ;)

      Die Positivität kommt mir da nicht abhanden, keine Sorge. Ich Mimimimimi nur halt gerne mal, weils raus muss. :p

      Wünsche dir eine schöne Restwoche <3
      Liebe Grüße
      Micky

      Löschen
    2. Also ich sitz ja in der Früh 1-2 Stunden am PC und mach mein ganzes Blogzeugs ... mit dabei sowie jetzt z. B. guck ich nochmal die Rückblicke durch, aber das schaff ich eben auch nicht immer und zum Anklicken für andere Beiträge bleibt mir momentan wirklich kaum Zeit. Aber ja, ich kenn das natürlich, manchmal muss man den Frust einfach mal rauslassen und dann gehts einem auch wieder gut :D

      Ich kenne von Nina McKay nur das Buch mit der Banshee, das fand ich ganz witzig, aber so richtig überzeugen konnte es mich nicht. Jetzt wollte ich eben doch nochmal eins ausprobieren, weil mich hier der Klappentext anspricht. Ich bin gespannt ...

      Löschen
    3. In der Früh, ohje! XD
      Dafür wär mir mein Schlaf ehrlich gesagt zu schade xD
      Ich mach den Blogkram halt nachmittags. Und Abends ganz viel.

      Ummmm... ob du mit Dämonentage da glücklich wirst, wage ich zu bezweifeln, aber viel Spaß damit. :)

      Löschen
  3. Hallo Micky

    Von deinen gelesenen Büchern kenne ich nur "Kompass ohne Norden", das Buch ist vor einiger Zeit leider bei meinem "Flop des Monats" aufgetaucht. Ich konnte mit der Erzählweise einfach nicht warm werden, aber schön, dass es dir gefallen hat.

    Liebe Grüsse
    paperlove

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo paperlove (wenn dir das lieber ist :))
      Flop des Monats? Auweia. Das ist echt schade, denn genau so kann ich mir vorstellen, dass sich Menschen mit Shizophrenie und bipolarer Störung fühlen x.x
      Aber hey, jedem das Seine. :)

      Ich empfehle dir auf jeden Fall Venturia, das erscheint ganz bald im Sternensand Verlag *__*
      Liebe Grüße
      Micky

      Löschen
    2. Ja, ich habe es aber auch so begründet, dass ich das Buch nicht per se schlecht finde, sondern dass es einfach nicht meinen Geschmack trifft. Shustermans Sohn leidet ja, soweit ich mich erinnere, selbst an Schizophrenie und die Zeichnungen waren ja sogar (teilweise?) die des Sohnes, oder? Von daher wird das, was er da berichtet, sicher nicht ganz so abwegig sein. Ich hatte aber einfach Mühe, dieser Geschichte mit dem Seefahrer zu folgen und hätte mir mehr Geschichten aus der Realität gewünscht. Aber vielleicht liegt es auch einfach daran, dass ich selbst Psychologin bin und schon mit Patienten mit Schizoprhenie oder einer Bipolaren Störung gearbeitet habe und weiss, wie sich die Symptomatik (zumindest nach aussen) äussern kann. Vielleicht hat mir deshalb ein bisschen die Faszination für die Thematik gefehlt.

      Und Danke für den Tipp, das schaue ich mir gleich mal genauer an :)

      Löschen
    3. Achso, und du kannst mich gerne "Mel" nennen, das mit dem paperlove war Macht der Gewohnheit :D (Sonst verwirre ich die Leute nur, wenn ich so unterschreibe :D :D)

      Löschen
    4. Ach herrje, ja ok.
      Wenn man Psychologin ist, hat man natürlich auch nochmal einen ganz anderen Blick auf die Dinge, das kann ich verstehen. xD
      Genau, die Zeichnungen waren allesamt von seinem Sohn - die haben mich auch etwas verwirrt, hat aber für mich da rein gepasst.
      Okay Mel, dann wünsch ich dir ein schönes Wochenende <3

      Löschen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, nämlich Name, E-Mail Adresse und IP. Durch das Absenden des Kommentares erklärt sich der Nutzer hiermit einverstanden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung: https://ausdemlebeneinerbuechersuechtigen.blogspot.de/p/datenschutz-rechtliches.html

Beliebte Beiträge

Subscribe