[Unpacking]
Lesekatzenbuchbox:
Sonderbox „High Fantasy“

Juni 11, 2018


Und da ist auch schon mein zweites Unpacking dieser Art.
Wie gut, dass ich mir zwei Mal eine Box vom gleichen Anbieter bestellt habe, denn so hab ich schon einen gewissen Rahmen, nach dem ich arbeiten kann!
Ich versuche euch wie beim letzten Mal aaaaallles zu zeigen. Legen wir also los:
Die Lesekatzenbuchbox Mai, Edition Sonderbox: High Fantasy.


Die Fakten


Die Lesekatzenbuchbox ist eine deutsche Buchbox, die jeden Monat unter einem anderen Thema erscheint. Ab und zu gibt es auch Sonderboxen, so wie eben diese Edition „High Fantasy“ oder die Aprilbox „Grüne Fee“, die ich euch letzten Monat gezeigt hatte. Kaufen könnt ihr die Boxen hier: *klick* Zum Preis-Leistungsverhältnis komme ich später nochmal.

Die Sonderbox „High Fantasy“ musste ich einfach haben, weil da eben High-Fantasy stand.
Aber anders als bei den diversen anderen deutschen Buchboxen sind bei den Lesekatzen auch schon mal weniger bekannte Bücher enthalten.
Wer sich die Box ebenfalls bestellt hat und nicht gespoilert werden will, der sollte jetzt wegklicken.


Die Box traf ein, als ich noch arbeiten war und wurde leider nicht beim Nachbarn abgegeben, sondern in einen Paketshop geliefert, was mir mal so gar nicht gefallen hat, weil ja. Wer mag das schon?
Extra einen Tag warten zu müssen, bis man an sein Päckchen kommt. Genau, niemand.
Sobald sie zuhause war, stand sie etwas rum, bevor sie geöffnet wurde und diesmal hielten meine Katzen Abstand. Komisch!


Beim Öffnen wurde ich als allererstes von der Spoilerkarte begrüßt, die ich mir, anders als die meisten, auch direkt durchgelesen habe. Ich weiß nicht so genau, was ich von dem Bild auf der Karte halten soll, denn ich assoziiere es mit Wald und Mythen. Nicht mit High Fantasy. Aber gut, das sieht ja jeder anders und ist auch nicht groß von Belang. Auch hier gab es wieder grünes Knisterpapier.


Nach dem Pergamentpapier kam das obligatorische… ich nenne es jetzt mal Kräuselzeug.
Und dann fiel mir als Erstes der angekündigte Game of Thrones Schlüsselanhänger in die Hände.
Der darf sich jetzt zu meiner GoT Funkosammlung gesellen, denn ich habe schon so viel Zeug an meinem Schlüsselbund, dass die meisten mich eh schon für verrückt halten. Gefreut habe ich mich allerdings sehr über diesen kleinen Jon Snow, denn den hatte ich noch nicht, wie ihr seht.
Es hätten auch Daenerys oder ein anderer sein können, 3 Funko-Anhänger standen laut Karte zur Auswahl. Und Game of Thrones ist für mich auch der Inbegriff von High-Fantasy, also passte das schon mal ganz gut.


Erkennt ihr mein Hobbit-Feuerberg Bild? Ich hoffe doch. Bin ziemlich stolz, dass mir das eingefallen ist. Dieses süße Magnetlesezeichen von EpikPage (Etsy) war ebenfalls mit von der Partie.
Der Hobbit oder Legolas standen zur Auswahl. Ich bin ja ein heimlicher Legolasfan, aber man kann auch nicht alles haben. Jetzt ziert es meine Wolfkarte, bis ich Verwendung dafür finde.


Ebenfalls mit dabei war ein kleiner Schokodrache, dessen Leben ich frühzeitig beendet habe.
Ich Monster, ich. Der Notizblock darunter lebt allerdings noch, keine Sorge. Wie könnte ich auch ein so hübsches Gesicht verschlingen, also ehrlich! Süß verputze ich gern. Aber hübsch – niemals.
Das freut bestimmt auch die Schöpferin dieses Kunstwerks mit Waldelfenmotiv:
PhoenixNeon (Shutterstock)


Das Herzstück der ganzen Box war das Hardcover-Elfenbuch: „Elfenmond“ von Guido Krain aus dem Arunya-Verlag. Nie zuvor davon gehört, aber ich finde das Cover geil! Mir gefallen die Augen, das Düstere. Es wirkt mystisch und raaawr. Anders kann ich das gerade nicht beschreiben.
Es hat sogar drei wunderhübsche Illustrationen im Innern, die ich euch leider vorenthalten muss ;)
Das Debüt des Autors erschien in der Neuauflage am 10. April 2018 und klingt extrem vielversprechend:

„Es gibt Personen, in die man sich besser nicht verliebt,
wenn man auf ein beschauliches Leben mit gemütlichem Tod im eigenen Bett aus ist.
Und es gibt angenehmere Wege seine Brötchen zu Verdienen,
als das ständig misstrauisch beäugte Leben eines Magiers in Nosbador zu führen.

Dies ist die Geschichte vieler Schicksale,
die unentwirrbar mit dem Leben eines jungen Mannes verwoben sind.
In einer Welt voller Wunder und übermächtiger Feinde versucht er,
den Überblick zu behalten und zu überleben.
Doch am Ende des Weges wird er erfahren müssen,
dass der Unterschied zwischen "gut" und "böse" nur eine Frage der Perspektive ist
und dass Monster nicht immer geboren, sondern viel häufiger gemacht werden.“

(Textquelle: Amazon)


FAZIT



Diese Box hat mir, ehrlich gesagt, besser gefallen als die andere Sonderbox „Grüne Fee“.
Die Preise der einzelnen Artikel kann man gut im Internet nachvollziehen, sodass ich theoretisch auch einen Preis-Leistungscheck für euch habe – wie gesagt, basierend auf dem, was das World Wide Web so sagt.

Preisliste:

Elfenmond: 19,90€
Notizblock mit Motiv: Keine Angabe
Magnetlesezeichen: 1,99€
Jon Snow Schlüsselanhänger: zwischen 5,90 – 9,90€

Macht unterm Strich Items für geschätzte 30€. Diese Sonderbox hat 29,95€ gekostet.
Mit Versand macht das ca 35€, die man bezahlt. Geht man das Ganze also realistisch an, bekommt man genau so viel für sein Geld, wie man dafür ausgibt.
Dieses Mal mit einer Abweichung nach oben, schätze ich.
Wie schon gesagt hat mir diese Box viel besser gefallen als die andere.
Was wieder beweist, wie verschieden die Geschmäcker sind.
Jetzt ist aber erstmal Schluss mit den Buchboxen, denn es steht den Rest des Jahres zu viel an und ich hoffe immer noch darauf, dass meine Lieblingsbox wieder an den Start geht.

Was haltet ihr denn von der Box?
Welches Item sagt euch am meisten zu?
Womit könnt ihr gar nichts anfangen?
Tell me.

Das könnte dir auch gefallen...

0 Kommentare

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, nämlich Name, E-Mail Adresse und IP. Durch das Absenden des Kommentares erklärt sich der Nutzer hiermit einverstanden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung: https://ausdemlebeneinerbuechersuechtigen.blogspot.de/p/datenschutz-rechtliches.html

Beliebte Beiträge

Subscribe