[Rezension]
Seelensucher
(Das schwarze Haus)

März 12, 2018


Infos zum Buch / Werbung!

Sophie Hilger - Seelensucher (Das schwarze Haus)

Genre: Paranormal Fantasy
Reihe/Band: Band 1
Schlüpftag: 02. Februar 2018
Verlag: Books on Demand
Seitenanzahl: 160
Ebook: 5,49 € ; Print: 7,99 €
Hier kaufen: Amazon / Verlag


Inhalt:

Seelensucher - Ihre Experten für Übersinnliches

Seit frühester Kindheit kann Amber Woods mit den Seelen Verstorbener sprechen - eine Gabe, die sie nach ihrer Zeit im Waisenhaus zum Beruf macht. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Hailey gründet sie "Die Seelensucher" und hilft anderen Menschen, mit ungebetenen, übersinnlichen Gästen fertig zu werden. Doch der Erfolg währt nicht lange.
Während eines Einsatzes wird Amber von einer dämonischen Kreatur so brutal attackiert, dass sie nur knapp mit dem Leben davonkommt. Schockiert und gezeichnet gibt sie die Seelensuche auf und zieht sich in eine einsame Hütte an der malerischen Küste Südenglands zurück.
Sie glaubt, dort draußen könne sie sich vor ihrem alten Leben verstecken.
Aber die Seelen sehen das anders ...

"Das schwarze Haus" ist Part 1 des Mystery-Serials Seelensucher.
Spezialedition mit 12 echten übernatürlichen Erfahrungsberichten.

Meinung:

„Seelensucher“ war nicht nur mein erstes Buch von Sophie Hilger, sondern auch mein erstes Buch im Paranormal Fantasy Bereich. Und mit Sicherheit nicht mein Letztes.
So sehr ich bei Horror und Thrillern abgehärtet bin, umso mehr Gänsehaut verursachen mir Geistergeschichten und Ähnliches.
Die einzige Ausnahme bildet hier meine Lieblingsserie Supernatural.
Und ich kann euch sagen - dieses Buch ist der Auftakt zu einer supernaturalartigen Serie auf Papier.

Ich muss gestehen, obwohl ich den Klappentext gelesen hatte, war ich zu Beginn der Geschichte ein wenig verwirrt, ob ich es jetzt mit einem männlichen oder weiblichen Protagonist zu tun habe.
Auf den ersten paar Seiten wird nämlich nur das Verhalten und die Arbeit des Charakters beschrieben und ich musste bereits bei den Dialogen ein ums andere Mal schmunzeln.
Amber (eindeutig weiblich) ist eine volltätowierte, nicht auf den Mund gefallene Motorradbraut.
So richtig mit Lederjacke und der „Rockergang“- Atmosphäre.
Erst im Laufe der Story kommen dann noch hin und wieder ihre weiblichen Reize, Gefühle, Wünsche und Ängste durch, aber müsste ich sie so beschreiben, könnte man schon sagen:
Sie ist eine toughe Frau.

Amber lebt in England, arbeitet als Kellnerin in einem Diner und will mit dem Übersinnlichen nichts mehr zu tun haben. Nur leider hat das Übersinnliche da noch ein Wörtchen mitzureden und ehe sie sich versieht, wähnt sie sich auch schon wieder mitten in einem Fall rund um das düstere, fast schon tote Gebiet „Thirsty Oaks“. Sie soll dort ein Haus von einer dunklen Präsenz befreien und die Schwierigkeiten scheinen Schlange zu stehen.

Trotz der Kürze der Folge konnte mich die Autorin mit der starken, selbstbewussten, jungen, aber vor allem auch witzigen Frau wunderbar unterhalten. Der Schreibstil ist einfach zu lesen, locker und modern und fängt die Schwingungen, die von der Zwischenwelt ausgehen, mit der man hier zu tun hat, extrem gut ein. Ich hätte nie gedacht, dass mir ein Buch mal wieder echte Gänsehaut bescheren könnte, aber „Seelensucher“ hat das geschafft.
Mit eindrucksvoll beschriebenen Szenen, Geräuschen und Gerüchen hat mich die Autorin gepackt, an einen Stuhl gefesselt und mir ein Kopfkino bereitet, das mich erschaudern ließ.
Wer sich sowieso für Übersinnliches interessiert, der kommt an dieser Geschichte nicht vorbei - und an den 12 echten paranormalen Storys am Ende ebenfalls nicht.

Zwischenzeitlich ging es mir allerdings wieder ein wenig zu schnell und etwas chaotisch zu, aber das ist ja Geschmackssache. Eine Lovestory gibt es in diesem Auftakt noch nicht, aber das braucht die Geschichte auch nicht wirklich. Sie ist spannend genug, um das zu kompensieren.

Fazit:

Seelensucher ist jetzt kein Highlight, das mich umgehauen hat, auch wenn das an manchen Stellen so klingen mag. Es ist einfach eine Geschichte, die wirklich richtig gute Unterhaltung bietet, ähnlich einer Folge meiner Lieblingsserie und bei der ich mich regelrecht auf die nächste Episode freue!

Für all jene, die ihren Mut auf die Probe stellen wollen.
Für alle, die nicht an sowas glauben, aber es einfach mal ausprobieren wollen.
Für all jene, die sich gern mit Übersinnlichem beschäftigen.

Bewertung:

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ (5/5)

Das könnte dir auch gefallen...

0 Kommentare

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, nämlich Name, E-Mail Adresse und IP. Durch das Absenden des Kommentares erklärt sich der Nutzer hiermit einverstanden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung: https://ausdemlebeneinerbuechersuechtigen.blogspot.de/p/datenschutz-rechtliches.html

Beliebte Beiträge

Subscribe