[Rezension]
Streuner
(Verflucht liebenswert)

Februar 20, 2018


Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!*

Infos zum Buch / Werbung!

Stefanie Scheurich - Streuner
(Verflucht liebenswert)

Genre: Urban Fantasy
Reihe/Band: Einzelband (Debüt)
Schlüpftag: 23. Februar 2018
Verlag: Sternensand Verlag
Seitenanzahl: 442
Ebook: 6,99 € ; Print: 12,95 €
Hier kaufen: Amazon / Verlag


Inhalt:

Boru hat die Schnauze gestrichen voll von seiner Ausbildung zum Hexenmeister.
Während er lieber Sänger werden würde, besteht seine Mutter darauf, dass er sein Studium an der Zauberschule vollendet.
Er beschließt kurzerhand, abzuhauen und seinem Traum zu folgen.
Womit er allerdings nicht gerechnet hat, ist der Fluch seiner Mutter, der ihn in eine Katze verwandelt, sobald er die Welt der Normalos betritt.
Aber von seinem neuen Körper lässt Boru sich nicht aufhalten.
Er begegnet Greta, einer Internatsschülerin, die den streunenden Kater bei sich aufnimmt. Seine Mutter hat allerdings noch einige Tricks auf Lager, um ihren Sohn zur Vernunft zu bringen.
Bald schon ist Boru hin- und hergerissen zwischen der Pflicht, Greta nicht in die Probleme seiner Welt hineinzuziehen, und dem Wunsch, bei ihr zu bleiben.
Denn auch ein Kater kann sein Herz an ein Mädchen verlieren.

Meinung:

Mein Herz.
Mein armes, armes Herz.

Dies‘ ist die Geschichte von Greta und Streuner.
Oder auch:
Mürrisches, pessimistisches, sarkastisches, einsames Mädchen trifft auf schwarzes Fellknäul,
das ihr Leben auf den Kopf stellt.
Nur, dass das Fellknäul in Wirklichkeit kein Tier ist.
Sondern genauso einsam wie sie selbst.
Ein Träumer, dem eine glückliche Zukunft verwehrt werden soll.
Weil er sonst die Familienehre beschmutzt.
Weil normalerweise alle nach der Pfeife seiner Mutter tanzen.
Immerhin ist sie eine angesehene Hexe.
Hat eine hohe Stellung inne, aber sonst keinerlei Charakter.

Hach mein armes Herz.
Wenn ich euch beschreiben müsste, wie es mir beim Lesen ging, dann würde ich das mit den Worten der Autorin machen:

So ein unangenehmes Stechen.
Wie eine spitze Nadel, die mir jemand immer wieder in den Muskel stach. 
Sehnsucht.
(Pos. 1582 von 4278)

Ich selbst, als stolze Sklavin von zwei gebieterischen Stubentigern, weiß ganz genau, wie es ist, seine Katzen zu vermissen.
Auch, wenn ich folgende Situation...

Es gab niemanden, der mir über die Zehen leckte, um mich aufzuwecken.
Dass mich dieser Umstand mal stören könnte,
wäre mir nicht einmal im Traum eingefallen.
(Pos. 1954 von 4278)

...nicht kenne, so verstehe ich doch, was sie mir damit sagen will.
Um an dieser Stelle nicht laut aufzuseufzen, lasst mich nochmal ein bisschen was erklären:

Boru, der Hexer, würde lieber Sänger werden, steht aber vollkommen unter der Fuchtel seiner Mutter - die er folglich nicht besonders gut leiden kann.
Eines Tages flieht er in die Welt der „Normalos“, wird prompt von einem Zauber erfasst, der ihn zum Kater werden lässt und findet Greta.
Sie freunden sich ziemlich schnell an, was der Tatsache zu schulden ist, dass Boru in Katzengestalt nicht reden kann - Greta dafür aber umso mehr.
Und sowieso - Tiere sind die besseren Menschen.
So kommt es, dass eine tiefe, innige Verbindung zwischen den beiden entsteht - eine Freundschaft in einer Welt, in der beide normalerweise keine Freunde haben.

Die Autorin hat diese Verbindung einfach direkt in mein Herz geschrieben.
Ich konnte jede Streicheleinheit, jedes Maunzen und den Blick aus den großen, glänzenden Kateraugen genau nachvollziehen.
Als Greta und Boru dann getrennt wurden hat es mich schier zerrissen, genauso mitgenommen und niedergemacht wie Greta sich gefühlt hat.

Natürlich ist diese unglaubliche Liebe nicht das einzige Thema, das in „Streuner“ eine Rolle spielt.
Alleine schon die Charakterentwicklung, die Greta vollzieht, ist es wert dieses Buch zu lesen.
Auch wenn ich die Anfangs-Greta einfach herrlich schräg finde.

Für ein Debüt hat die Autorin wahnsinnig viele Momente und Begebenheiten wunderschön zusammengeworfen.
Da gibt es Magie.
Eine Insel, auf der ein Orakel versteckt wird.
Träume, die es wert sind, verfolgt zu werden.
Zwei Schulen, die unterschiedlicher nicht sein könnten.
Menschen, die an einen glauben, auch wenn man selbst nicht an sich glaubt.
Erinnerungsverlust, freiwillig und unfreiwillig.
Mütter, die ein Kontrollproblem haben.
Väter, die ein Fluchtproblem haben.
Kleine fiese Glücksfresser-Dämonen.
Und eine Tante, die sich kleidet wie ein Paradiesvogel.

Fazit:

„Streuner“ ist Urban Fantasy vom Feinsten.
Es ist eine Reise, die viel über das Leben selbst erzählt.
Dass es wichtig ist, hinter die Fassade eines Menschen zu blicken.
Nie aufzugeben.
Hoffnung zu haben.
Und zu akzeptieren, dass diese Hoffnung halt auch oft in tierischer Form auftritt.

Eine Geschichte über Freundschaft, Liebe, Magie und wie sehr Tier und Mensch das Leben eines Einzelnen beeinflussen können.
Ein Must-Read für alle Katzenfans!

Bewertung:

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ (5/5)
& ein Highlight. ❤️

—————————————————————————————————————————————

Gewinnspiel:


(Bildquelle: Sternensand Verlag)

Und nun habt ihr auch die Möglichkeit auf einen fantastischen Gewinn.
Mehr Informationen, die Teilnahmebedingungen, sowie den Gewinn im Detail findet ihr in der Veranstaltung zum Release von „Streuner“. Auf allen teilnehmenden Blogs, die im Laufe der Woche ihre Rezensionen zum Buch einstellen, ahnt ihr die Möglichkeit Lose zu sammeln. Dafür kommentiert ihr einfach den jeweiligen Blogbeitrag und beantwortet die dort gestellten Fragen.
Für das Los von mir, möchte ich von euch wissen:

Was denkst du:
In welcher Form & Gestalt taucht
der Glücksfresser-Dämon in der Geschichte auf?


Einfach kommentieren, Frage beantworten & schon seid ihr im Lostopf.
Und jetzt hoffe ich, dass ihr euch so schnell wie möglich in die Welt von Boru & Greta stürzt, denn die ist einfach bombastisch! ❤️

Lesen, lachen, lieb haben!

Das könnte dir auch gefallen...

30 Kommentare

  1. Man merkt deine Liebe zu den Sternies ;) bei dem Begriff Glücksfresser stell ich mir siwas wie dieses kleine rosa Dingens aus der Schatzplanet vor ... Murf heisst der glaubbich ...... :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Murf... ähhhhh xD
      Kenn keinen Schatzplanet 🙈

      Löschen
  2. Hallo! Danke😉 ich könnte mit vorstellen, dass die kleinen glücksfresser dämonen in Form von einem unschuldigen Vogel oder Schmetterling auftreten.... bin gespannt! Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine schlechte Idee. Harmlos aber gefährlich 😱

      Löschen
  3. Danke für deine tolle Rezi,
    Ich könnte mir vorstellen das sie in Form von zuerst niedlichen kleinen Elfen aussehen die dann ihr aussehen plötzlich verändern und dann wie kleine Golems mit Flügeln sind.
    Ich bin echt ganz gespannt wie das Buch ist.
    LG sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Narf, die Vorstellung find ich mega gut 😍❤️

      Löschen
  4. Ich muss da irgendwie direkt an ein Wildschwein denken

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab da son Bild von den süßen Sorgenfresser vor Augen niedlich aber in dem Fall eher hinterhältig würde ich sagen!
    Oh man, eine super toll geschriebene Rezi!!! Danke dafür und hab einen schönen Tag 😘

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Arrrrw, bitte gern :)
      Sorgenfresser wäre mir jetzt nie in den Sinn gekommen 🤔
      Cooler Ansatz auf jeden Fall :)

      Löschen
  6. Ich denke, dass diese kleinen, fiesen Glücksfresser-Dämonen völlig lieb, anstatt gemein aussehen, damit sie gut getarnt und unentdeckt ihre Bosheit ausleben können. Wahrscheinlich sehen sie Schmetterlingen oder Marienkäfer ähnlich.

    AntwortenLöschen
  7. ich denke da gleich an einen kleinen Drachen oder Kater oder auch Fuchs oder auch kleine Zwerge und Goblins !VLG jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also Glücksfresserdämonen und Kater gleichzeitig wäre etwas verwirrend. Aber der Rest ist vorstellbar :)

      Löschen
  8. Hmm getarnt als Katze würde er sicher am wenigsten auffallen, allerdings könnte ich mir auch einen Raben vorstellen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wohl wahr :D
      Und als Rabe hätte er seine Vorteile beim Fliegen

      Löschen
  9. Beste Rezi! :D Einfach toll geschrieben ;-)

    Aber unter Glücksfresse-Dämonen kann ich mir wirklich null vorstellen! Am ehesten stelle ich mir darunter solche Geschöpfe wie Skeezites vor - kommen in dem Barbiefilm Mariposa vor - so vom Aussehen her. Fragt nicht, wie ich ausgerechnet auf die kommen *lach* :D

    Liebe Grüße,
    Saskia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte grad sagen, was für ein...? 😂
      Sagt mir gar nix deine Skeetzies 😂
      Aber Dankeschön ❤️😘

      Löschen
  10. Hi

    ich stelle mir aufjedenfall was harmloses vor. Ein Vogel, vielleicht ein kleines Insekt, oder auch irgendwas Magisches

    Toller Beitrag

    Liebe Grüße JessiBienchen

    AntwortenLöschen
  11. Huhu :)

    Eine richtig schöne Rezension, da merkt man direkt wie gut dir das Buch gefallen hat! Glücksfresse-Dämonen stelle ich mir auf jeden Fall sehr klein und etwas nervig vor, also vielleicht in Form kleiner kichernder Kobolde :D

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha xD
      Kichernde kleine Kobolde.
      Wieso muss ich da direkt an Harry Potter denken? 😂

      Löschen
  12. Ich könnte mir vorstellen das es niedliche kleine dicke Käfer sind. LG Natascha Jäger

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Arrrrw. Niedlich wäre schön, aber leider sind sie das nicht 😂

      Löschen
  13. Endlich bin ich dazu gekommen deine tolle Rezi zu lesen 💜 Glücksfresser 🤔 ich muss da irgendwie an kleine Hasen denken, so plüschig weiß einerseits und andererseits Werden Sie struppig grau-schwarz wenn es drauf ankommt 😄

    Liebe Grüße Carolin Hackfurth

    AntwortenLöschen
  14. Ich weiß nicht warum.....!
    Aber irgendwie muss ich sofort an so kleine Wasserspeier in Drachenform denken.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo und danke für die schöne Rezension 😊 irgendwie habe ich das Bild von kleinen Gremlins vor mir 😊 keine Ahnung warum 🤔

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir fürs Kompliment.
      Ich muss allerdings gestehen, ich weiß nicht mal genau wie Gremlins aussehen 😂

      Löschen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, nämlich Name, E-Mail Adresse und IP. Durch das Absenden des Kommentares erklärt sich der Nutzer hiermit einverstanden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung: https://ausdemlebeneinerbuechersuechtigen.blogspot.de/p/datenschutz-rechtliches.html

Beliebte Beiträge

Like me on Facebook

Labels

1 Stern (1) 18für2018 (4) 2 Sterne (2) 2018 (1) 3 Sterne (8) 4 Sterne (22) 5 Sterne (37) Abbruch (2) Aktion (22) Amrûn Verlag (2) Anthologie (1) April (2) Arena Verlag (2) Asuka Lionera (1) Aufbruch nach Sempera (1) Autoren (1) Ava Reed (1) Award (1) Black Dagger (3) Blogger (1) Blogtour (1) Bloody Mary (1) Brittainy C. Cherry (2) Bücherregen (3) Carlsen Verlag (2) Carolin Emrich (1) Challenge (1) Coherent (1) Coppenrath Verlag (1) Coverrelease (1) Dealbuch (2) Dealbücher (1) Droemer Knaur (2) Elesztrah (1) Emily Bold (1) Erfahrungen (1) Erklärung (1) Fanny Bechert (1) Februar (3) Fischer Verlag (1) Gewinnspiel (2) Grimm Chroniken (3) Grüne Fee (1) Harry Potter (1) Hawkify Books (1) Heyne Verlag (5) Highlight (7) Inhalt (4) iZombie (1) Januar (1) Julia Mayer (2) Juni (1) Katrin Gindele (1) Kernstaub (2) Klappentext Donnerstag (11) Kritik (1) Laini Taylor (1) Laura Newman (1) Leipziger Buchmesse (3) Lesekatzenbuchbox (1) Leselaunen (11) Leseliste (1) Lesemonat (4) Leseplanung (4) Leser (1) Loewe Verlag (1) Lysandra Books Verlag (1) Lyx Verlag (4) Mai (2) Mantikore Verlag (2) Marie Graßhoff (2) März (3) Maya Shepherd (3) Mysterywoche (1) Nancy Pfeil (1) Neuerscheinungen (4) Neuzugänge (3) Oetinger Verlag (1) Papierverzierer Verlag (1) Penhaligon Verlag (1) Ran an den Sub mit Ava (12) Ravensburger Verlag (1) Rezension (71) Rezensionen (13) Rezensionsexemplar (30) Rote Königin (1) Rowohlt Verlag (1) Sara Holland (1) Serie (1) Silberschwingen (1) Sonderbox (1) Sternensand Verlag (13) Streuner (1) Sunshine (1) System (3) Tagträumer Verlag (9) Tatjana Zanot (1) Thalea Storm (5) Thalél Malis (1) Thementage (1) Tipp (1) Ueberreuter Verlag (1) Universum (3) Unpacking (1) Victoria Aveyard (1) Want to read (1) Wochenrückblick (11) wtr (1) Zeilengold Verlag (1)

Subscribe