[Rezension]
Kernstaub
(Über den Staub an
Schmetterlingsflügeln)

Februar 10, 2018



Infos zum Buch / Werbung!

Marie Graßhoff - Kernstaub
(Über den Staub an Schmetterlingsflügeln)

Genre: Scifi
Reihe/Band: Band 1
Schlüpftag: 01. Juni 2016
Verlag: Drachenmond Verlag
Seitenanzahl: 980
Ebook: 4,99 € ; Print: 19,90 €
Hier kaufen: Amazon / Verlag


Wir sind alle Kernstaub.
Besonders, in einem sterbenden System.
Einzigartig, ihren Untergang herbeiführend.
Wir sind der Staub, der die Flügel der Schmetterlinge beschwert.
Wir sind der Staub, der die Erde bedeckt und ihr Atmen erstickt.
Wir sind und wir können nicht anders, denn es liegt in unseren Seelen.
© Aus dem Leben einer Büchersüchtigen.

Inhalt:

„Wir haben nach neuen Welten gesucht, aber keine gefunden. Also nahmen wir die unsere und versuchten, sie schöner und leuchtender zu machen. Doch je mehr Licht wir ihr gaben, umso tiefer wurden ihre Schatten.“

Mara hat vergessen, dass sie bereits seit Hunderten von Leben vor den Wächtern des ewigen Systems flieht. Durch den Mord an ihr wollen sie den Weg aller Seelen zur Perfektion ebnen.
Ihr Dasein wird in diesem Leben lediglich von ihrer immensen Angst vor Uhren bestimmt.
Doch als die Wächter sie erneut aufspüren, um sie aus dem Kreislauf der Wiedergeburten zu tilgen, verschiebt sich das Gleichgewicht der Dimensionen: Uralte Erinnerungen kehren zurück, eine längst vergessene Liebe erwacht von Neuem und Kriege spalten den Planeten.

Und über allem schwebt die Frage:
Wenn die ganze Welt dich hasst, würdest du dich trotzdem für sie opfern?

Meinung:

Und damit möchte ich den Weg in eine vielschichtige, verworrene aber dennoch verzehrende Geschichte ebnen, die mich mal wieder zwiegespalten zurückgelassen hat.

Denn wie so oft erkenne ich erst ein paar Tage danach, wie viele Parallelen das Kernstaubuniversum doch zu unserer Welt zieht. Aber dazu später. Zuallererst müsst ihr einen kleinen Teil des Universums verstehen, um den Rest meines Textes begreifen zu können.
Dazu habe ich hier nochmal den Link zu meinem Versuch des Kernstaubuniversums:
Das Kernstaub Universum - Der Versuch einer Erklärung

Zur Geschichte (sehr vereinfacht, hoffentlich):
Mara ist eigentlich ein ganz normales Mädchen. Naja. Fast normal. Sie lebt mit ihrem Bruder in einem Anwesen mit Bediensteten, hat eine beste Freundin Calla & dessen Bruder Juan, der sie aus unerfindlichen Gründen zu hassen scheint.
Bis eines Tages zwei Fremde auftauchen und ihre ganze Welt über den Haufen werfen.
Hat sie eben noch glücklich ihr Leben gelebt, so wird sie von einer Sekunde auf die andere in die Wirklichkeit gezogen & die sieht nicht sonderlich rosig aus.

Es ist nämlich so, dass Mara eine Ursprüngliche ist. Das Hindernis aller Seelen der Phase um 241 n. Theia, das sie von der Erreichung der Vollkommenheit und dem endlosen Frieden trennt.
Solange Mara lebt ist die Perfektion, das Vollkommensein im Unvollkommensein unmöglich.
Mara ist Kernstaub. Doch sie weiß es nicht.

Mit der Hilfe des ehemaligen Wächters (siehe Versuch eines Kernstaubuniversums) Glen, versucht sich Mara nun in der "realen" Welt zurecht zu finden.
Eine Welt, die durch viele Kriege zerrissen wurde, von Strahlung verseucht und von Himmelsstädten verdunkelt.

Nach und nach kehren die Erinnerungen ihrer zweiten Hälfte, des Kernstaubs, zurück & sie beginnt sich zu fragen, wie man dieser Welt helfen kann.
Einer Welt, die genauso geteilt ist wie sie selbst.
Die eine Hälfte auf ihrer Seite, die andere Hälfte gegen sie.

Eine Reise durch das Größte von Fantasie erschaffene Universum beginnt.
----------------------------------------------------------------------------

Kernstaub ist düster. Es ist nichts für Menschen, die Fröhlichkeit in Büchern brauchen. Oder Happy Ends. Ein Happy End kommt vielleicht noch. Aber in Kernstaub findet ihr es nicht.
Kernstaub bedeutet Nachtgedanken und Endzeitstimmung.

Für Marie's Schreibstil braucht man Konzentration. Dies' ist kein Buch für zwischendurch. Das sagen ja schon allein die 980 Seiten des Prints. Es ist ein Handgelenkbrecher.
Nun zu meiner Meinung. Und viele werden mich dafür steinigen.
Aber wie heißt es so schön: Nur der, wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein. Oder so ähnlich.

Die Geschichte ist der Wahnsinn. Im wahrsten Sinne. Wenn Marie eins kann, dann ist es Welten zu erschaffen. Allein diese unendlichen Weiten des Universums, durchzogen von Sphären, Systemen, Phasen, dem Kern, Seelen, Wächtern und und und...
Um das alles zu skizzieren bräuchte man wahrscheinlich mehrere Leinwände.
Sie hat es geschafft alles einigermaßen verständlich (zumindest für mich) zu erklären, auch wenn ich trotzdessen noch nicht alle Ecken erfasst habe.

Der Schreibstil ist verschachtelt, ein bisschen verworren, manchmal klar, aber ganz ganz oft sehr philosophisch gehalten. Und hier beginnt die kleine aber feine Negativspirale.

Denn durch diesen extrem philosophisch, nachdenklichen Stil zieht sich alles, wirklich alles in die Länge und ist an vielen Stellen, für mich, einfach langweilig.
Es gibt einige Momente, die ich am liebsten gestrichen hätte. Für mich waren sie "unwichtig" - vielleicht spielen sie für die Fortsetzung eine Rolle, aber dann frage ich mich - wo???
Klar. Das Interview mit Glen in der Vergangenheit war wichtig, um ein bisschen den gegangenen Weg zu verstehen. Aber wozu die Flucht aus dem Dorf beschreiben?
Die nun wirklich nicht spektakulär war.
Ein weiteres Beispiel sind für mich die Zwischenkapitel der Wolken- und Stahlphase.
Es ist schön einen Einblick in die früheren Zeiten des Kernstaubs zu bekommen.
Aber das nächste Mal wünsche ich mir das Ganze ein bisschen kürzer.
Ich, persönlich, brauche keine vier-fünf Seiten Gedankenwirrwarr einer Wolke/Seele, die ihren unendlichen Gefährten und ihre Gefühle analysiert.

Doch mal ganz abgesehen von den Stellen, die ich hätte streichen wollen...
Allein diese Zitate zu Beginn eines jeden Kapitels sind es wert dieses Buch zu kaufen und zu lesen.

Fazit:

Kernstaub ist groß. Es ist gewaltig. Es ist manchmal ein bisschen zu viel.
Es ist eine Reise. Es ist die Suche nach dem Ende - es ist der Anfang vom Ende.
Eine fantastische Galaxie für alle, die sich ein komplettes Kino im Kopf errichten können.
Trotz der Länge und der kleinen Kritik der unnötigen Szenen vergebe ich...

Bewertung:

⭐️⭐️⭐️⭐️ (4/5)

 

Das könnte dir auch gefallen...

0 Kommentare

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, nämlich Name, E-Mail Adresse und IP. Durch das Absenden des Kommentares erklärt sich der Nutzer hiermit einverstanden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung: https://ausdemlebeneinerbuechersuechtigen.blogspot.de/p/datenschutz-rechtliches.html

Beliebte Beiträge

Like me on Facebook

Labels

1 Stern (1) 18für2018 (4) 2 Sterne (2) 2018 (1) 3 Sterne (8) 4 Sterne (25) 5 Sterne (38) Abbruch (2) Aktion (24) Amrûn Verlag (2) Anthologie (1) April (2) Arena Verlag (2) Asuka Lionera (1) Aufbruch nach Sempera (1) Autoren (1) Ava Reed (1) Award (1) Black Dagger (3) Blogger (1) Blogtour (1) Bloody Mary (1) Brittainy C. Cherry (2) Bücherregen (3) Carlsen Verlag (2) Carolin Emrich (1) Challenge (1) Coherent (1) Coppenrath Verlag (1) Coverrelease (1) Dealbuch (2) Dealbücher (1) Droemer Knaur (2) Elesztrah (1) Emily Bold (1) Erfahrungen (1) Erklärung (1) Fanny Bechert (1) Februar (3) Fischer Verlag (1) Gewinnspiel (2) Grimm Chroniken (3) Grüne Fee (1) Harry Potter (1) Hawkify Books (1) Heyne Verlag (5) Highlight (7) Inhalt (4) interaktiv (1) iZombie (1) Januar (1) Julia Mayer (2) Juni (3) Katrin Gindele (1) Kernstaub (2) Kinderbuch (1) Klappentext Donnerstag (11) Kritik (1) Laini Taylor (1) Laura Newman (1) Leipziger Buchmesse (3) Lesekatzenbuchbox (1) Leselaunen (12) Leseliste (1) Lesemonat (4) Leseplanung (5) Leser (1) Loewe Verlag (1) Lysandra Books Verlag (1) Lyx Verlag (4) Mai (2) Mantikore Verlag (2) Marie Graßhoff (2) März (3) Maya Shepherd (3) Mysterywoche (1) Nancy Pfeil (1) Neuerscheinungen (4) Neuzugänge (3) Oetinger Verlag (1) Papierverzierer Verlag (1) Penhaligon Verlag (1) Penny L. Chapman (1) Ran an den Sub mit Ava (15) Ravensburger Verlag (1) Rezension (75) Rezensionen (17) Rezensionsexemplar (30) Rote Königin (1) Rowohlt Verlag (1) Sara Holland (1) Sarah Ricchizzi (1) Serie (1) Silberschwingen (1) Sonderbox (1) Sternensand Verlag (13) Streuner (1) Sunshine (1) System (3) Tagträumer Verlag (9) Tatjana Zanot (1) Thalea Storm (5) Thalél Malis (1) Thementage (1) Tipp (1) Ueberreuter Verlag (2) Unfolding (1) Universum (3) Unpacking (1) Victoria Aveyard (1) Want to read (1) Wochenrückblick (12) wtr (1) Zeilengold Verlag (1)

Subscribe