[Leselaunen #2]
Versandkostenfrei vs.
die maulende Myrte

Februar 25, 2018

Eine Aktion von buchbunt.blog

Es ist Sonntag und damit wieder Zeit für einen Wochenrückblick in Form der Leselaunen.
Seit letzter Woche bin ich bei dieser tollen Aktion mit von der Partie und ich finde das eine super Idee um nochmal alles Revue passieren zu lassen.
Was ist passiert? Was habe ich geschafft?
Steht die Leseplanung noch oder ist wieder mal alles im Chaos versunken?
Das und mehr erfahrt ihr im folgenden Beitrag.
———————————————————————————————————————————————————

Aktuelles Buch


Zur Zeit lese ich Silberschwingen von Emily Bold, das mir der Thienemann-Esslinger Verlag netterweise noch zur Verfügung gestellt hat.*
Ich bin jetzt im letzten Drittel und schockverliebt in die Idee, aber vor allem auch in das Setting von London. Als absoluter Englandfan kann das ja nur besser werden.
Hoffentlich gibt es am Ende keinen fiesen Cliffhanger, das würde ich nicht aushalten. Die Story ist toll, die Protagonistin großartig und mehr dazu erfahrt ihr dann vermutlich morgen oder übermorgen in meiner Rezension.
———————————————————————————————————————————————————

Momentane Lesestimmung


Ich muss gestehen, so eine richtige Leseflaute hatte ich noch nie.
Es läuft mal mehr, mal weniger gut, aber bisher bin ich in meinen vier Jahren als Intensivleser immer davon verschont geblieben. So auch letzte Woche und das obwohl ich seit dem letzten Leselaunenbeitrag nur ein Buch beenden konnte.
Aber manchmal ist das halt so und die Realität fällt einem in den Rücken.



Mit einem Klick auf das Cover gelangt ihr zu meiner Rezension.
——————————————————————————————————————————————————

Leseplanung Februar


Seelenmeer (Das Funkeln der Nacht) von Thalea Storm
Seelenmeer (Der Hauch des Lebens) von Thalea Storm
Fuchsnacht (Nimm meine Hand und sieh) von Julia Mayer
Sirenengesang von Isabelle Wallat
161011 von Aurelia L. Night
Gezeitenwald von Carmen Schneider
Dämonengrab von Jörg Benne
(Silberschwingen von Emily Bold)

Ungelesen | wird gerade gelesen | gelesen

Die letzten beiden habe ich bereits abgeschrieben und in den März verschoben,
aber Sirenengesang steht als nächstes auf der Liste,
während Silberschwingen eigentlich nicht dazu gehörte.
———————————————————————————————————————————————————

Und sonst so?

Ansonsten hatte ich letzte Woche Spätschicht und damit nicht wirklich viel Zeit etwas zu unternehmen. Dennoch habe ich, dank Nicci von Trallafittibooks, die in ihren letzten Leselaunen den Tipp gegeben hatte, sich für die Kategorie „Und sonst so?“ einfach Notizen zu machen, ein paar Momente festgehalten, die ich mit euch teilen kann.

Ich habe von einer Kundin auf der Arbeit ein Kompliment für meine Frisur bekommen, obwohl ich gar nicht beim Friseur gewesen bin. Sie nannte mein Haar „pfiffig“. Das fand ich wiederum sehr drollig. :p
Aber nicht mehr lange, dann gibt’s wieder neuen Wind. Ähhh eine neue Haarfarbe.
Hier schon mal ein Tipp, welche Farbe auf jeden Fall dabei sein wird:

Quelle: Bild

Außerdem wollte sich letzte Woche eine Arbeitskollegin bei mir Bücher für ihren Ägyptenurlaub leihen. Am besten blutig und ohne viel Lovestory. Was meint ihr, welchen Tipp ich ihr geben konnte?
Richtig, Bücher vom Festa Verlag. Am besten in der Hardcore Variante.
Noch hat sie sich nicht entschieden, aber sie hat ja auch noch eine Woche Zeit.

Das obige Bild bringt mich eigentlich auch direkt zum nächsten Thema.
Ich hatte letzte Woche ein paar Black-Outs. Besser gesagt in den letzten zwei Tagen.
An einem davon ist Kerstin Schuld ohne Schuld zu sein, wobei sie das andere auch mit beeinflusst hat aber das ist zum Erklären zu kompliziert. (Ich hab dich lieb, Kerstin u know that?)
Belassen wir es einfach dabei, dass sie so gerne Schuld am Bücherkauf anderer Leute hat.
Mir macht es ja genauso viel Spaß für irgendwelche Käufe verantwortlich zu sein. XD
Also gar kein Problem für mich.

Achja, wo war ich? Genau. Ich habe mir also Bücher bestellt.
Zwei bei Amazon weil Kerstin sich so unnatürlich verhalten hat und keine gekauft hat!
Das musste ich kompensieren. Das kann die Buchwelt ja sonst nicht verkraften.
Und dann nochmal fünf bei Rebuy, wobei ich auch hier das Prinzip GUTSCHEIN für Versandkostenfrei schon wieder umgangen bzw nicht verstanden habe. Ich weiß auch nicht wieso, aber mein Hirn setzt dann meist kurz aus. Damit ihr das versteht, habe ich hier ein kleines Beispiel:

Rebuy sagt „Versandkostenfrei ab 20€“
- Rebuy schickt Kunden Gutscheine „komplett versandkostenfrei bis dann und dann“
- Micky sieht „oh, versandkostenfrei – gleich mal shoppen gehen“
- Micky sieht aber auch oben im Banner „Versandkostenfrei ab 20€“
& vergisst den Gutschein innerhalb einer Minute wieder
& knallt sich den Warenkorb so voll, dass sie über 20€ kommt.
- Check out, bezahlen und dann wird sich wieder dran erinnert,
dass das Ganze somit vollkommen unnötig war.
Also nicht der Einkauf selbst, aber der Gutschein.

Prinzip nicht verstanden. Ende der Geschichte.


Leider, muss ich zugeben, läuft das jedes Mal so ab, wenn da das Wörtchen versandkostenfrei auftaucht. Ich bin so ein Werbeopfer. Nun gut, sei’s drum, damit kann ich leben.

Zu guter Letzt war ich gestern noch auf der Motto-Geburtstagsparty meiner lieben Freundin Tatjana Zanot. Die Gute ist 25 geworden und gehört damit offiziell – zumindest laut ihren Eltern & Freunden – dem Club der alten Schachteln an. Und ab 30 ist man tot.
Versteht sich von selbst oder?
Die Party selbst war ganz okay, es war jetzt nicht das, was ich gewohnt bin, aber was will ich auch erwarten, wenn ich außer der Gastgeberin, ihrer Mitbewohnerin und ihrem Freund
von den 33 anderen Leuten niemanden kenne.

Das Motto lautete natürlich: Harry Potter. <3
Eine Verkleidungspflicht gab es nicht wirklich, dennoch bin ich ziemlich stolz darauf endlich mal
die maulende Myrte getroffen zu haben. Dass die sich mal aus ihrem Schulklo heraustraut und ich das noch erleben durfte, herrlich!


Vom Wiedererkennungswert gab es jetzt nur Molly Weasly und Mr. Graves aus Phantastische Tierwesen, die anwesend waren.
Sonst war es eine bunte Mischung aus Hogwartsschülern verschiedener Häuser.
Zwischen Musik und Buffet gab es ein Quiz, bei dem wir Ravenclaws 70 von 100 möglichen Punkten ergattern konnten und somit die anderen Häuser – war auch nicht anders zu erwarten – voll abgezogen haben. Ist jetzt nicht so, dass ich stolz darauf wäre aber… doch… bin ich. Thihi.
———————————————————————————————————————————————————

Darauf freue ich mich nächste Woche:


Ich habe Frühschicht – Gott sei dank und irgendwie auch nicht, weil mir da immer der Schlaf fehlt.
Nächste Woche feiern zwei tolle Bücher Release, zum Einen ist meine Rezension schon online,
die erreicht ihr, wenn ihr auf das Bild klickt und zum Anderen darf ich euch meine Meinung am
01. März zeigen – mit dem zweiten Band von Thalél Malis wird es sogar eine Überraschung für euch geben! Mehr dazu aber nächste Woche.



Haltet die Ohren steif.
Nicht mehr lang bis zur Leipziger Buchmesse!

Das könnte dir auch gefallen...

0 Kommentare

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, nämlich Name, E-Mail Adresse und IP. Durch das Absenden des Kommentares erklärt sich der Nutzer hiermit einverstanden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung: https://ausdemlebeneinerbuechersuechtigen.blogspot.de/p/datenschutz-rechtliches.html

Beliebte Beiträge

Subscribe